Brutaler Überfall in eigener Wohnung: Seniorin mit mehreren Knochenbrüchen aufgefunden

Leverkusen/Köln - In Leverkusen ist eine Seniorin (83) in ihrer eigenen Wohnung überfallen und schwer verletzt worden. Die Kölner Polizei fahndet nach dem bislang unbekannten Täter und bittet dringend um Hinweise.

Die Polizei fahndet nach dem Täter und bittet Zeugen, sich bei den Ermittlern zu melden. (Symbolbild)
Die Polizei fahndet nach dem Täter und bittet Zeugen, sich bei den Ermittlern zu melden. (Symbolbild)  © 123RF/udo72

Laut einem Sprecher der Polizei hatte der Tatverdächtige ersten Erkenntnissen zufolge am Samstagnachmittag zwischen 16.15 Uhr und 18.15 Uhr an der Wohnungstür der Frau im Stadtteil Rheindorf geklingelt.

Als die ahnungslose Rentnerin die Tür öffnete, drängte der Mann sie zurück in die Wohnung und bedrohte sie mit einem Messer. Obendrein fesselte und schlug der Täter die Frau, ehe er die Wohnung vermutlich nach Wertsachen durchsuchte. "Ob er etwas entwendet hat, steht derzeit nicht fest", erklärte der Sprecher.

Die Seniorin wurde bei dem Angriff schwer verletzt. Gegen 18.45 Uhr habe ein Nachbar die 83-Jährige vor ihrer Wohnungstür im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses gefunden und den Notruf gewählt.

Heftige Verfolgungsjagd durch Köln: Polizisten nehmen 28-Jährigen fest und finden DAS!
Polizeimeldungen Heftige Verfolgungsjagd durch Köln: Polizisten nehmen 28-Jährigen fest und finden DAS!

Mit mehreren Knochenbrüchen wurde die Leverkusenerin anschließend von Rettungskräften in eine Klinik gebracht, wo sie stationär aufgenommen wurde.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei ist auf der Suche nach dem Täter, der folgendermaßen beschrieben wurde:

  • etwa 20 bis 30 Jahre alt
  • dunkles Haar
  • trug zur Tatzeit ein schwarzes Oberteil, eine schwarze Hose, schwarze Turnschuhe, schwarze Handschuhe und eine Sonnenbrille

Hinweise zum Tatgeschehen oder zur Identität des Mannes nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 0221/2290 oder per E-Mail entgegen.

Titelfoto: 123RF/udo72

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: