"Eisen auf Eisen": Kartoffellaster fährt mit kaputten Bremsen über A9

Berg - Einen Lastwagen mit stark abgenutzten Bremsen hat die Polizei in Oberfranken aus dem Verkehr gezogen.

Die Polizei untersagte einem Lkw mit kaputten Bremsen die Weiterfahrt auf der A9. (Symbolbild)
Die Polizei untersagte einem Lkw mit kaputten Bremsen die Weiterfahrt auf der A9. (Symbolbild)  © Jonas Güttler/dpa

Bei der Kontrolle am Freitag auf der A9 nahe Berg (Landkreis Hof) wurde festgestellt, dass alle Bremsen des Sattelaufliegers nicht mehr funktionstüchtig waren, wie die Verkehrspolizei am Samstag mitteilte.

Geladen hatte der Lkw 21,5 Tonnen Kartoffeln. Es bremste der Polizei zufolge bei allen sechs Scheibenbremsen "Eisen auf Eisen". Der Laster kam aus Spanien und hatte Berlin als Ziel.

Der 59 Jahre alte Fahrer habe ausgesagt, bereits seit einigen Tagen über das Problem Bescheid gewusst zu haben, jedoch wegen Terminfracht habe ausliefern müssen.

Heftige "Knallgeräusche" rufen Polizei auf den Plan: Der Fall endet kurios
Polizeimeldungen Heftige "Knallgeräusche" rufen Polizei auf den Plan: Der Fall endet kurios

Die Beamten unterbanden die Weiterfahrt und lotsten den Sattelzug zu einer Lkw-Werkstatt. Der Fahrer erhielt eine Anzeige.

Wie die Kartoffeln an ihr Ziel kommen, obliegt der Spedition.

Titelfoto: Jonas Güttler/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: