Fahrverbot und Punkte: Raser doppelt so schnell wie erlaubt

Wilkau-Haßlau/Reinsdorf - Die Polizei hat im Landkreis Zwickau Jagd auf Raser gemacht. Ein Autofahrer war dabei doppelt so schnell wie erlaubt.

Im Landkreis Zwickau hat die Polizei Jagd auf Raser gemacht. (Symbolbild)
Im Landkreis Zwickau hat die Polizei Jagd auf Raser gemacht. (Symbolbild)  © 123rf / mikphoto

Am Donnerstagmorgen war die Kontrollstelle an der Freitagstraße/S286 in Reinsdorf aufgestellt. Während der zwei Stunden wurden 374 Fahrzeuge kontrolliert, von denen 25 schneller als die erlaubten 70 km/h unterwegs waren.

Ein Fahrer hatte es besonders eilig und raste mit 117 km/h durch die Kontrollstelle. Ihm drohen nach Abzug der Toleranz ein Monat Fahrverbot, 320 Euro Bußgeld und zwei Punkte in Flensburg.

Ab 14.30 Uhr wurde für vier Stunden auf der Kirchberger Straße in Wilkau-Haßlau kontrolliert.

Menschenmenge stoppt Krankenwagen mit Blaulicht, doch die Polizei verschweigt Vorfall
Polizeimeldungen Menschenmenge stoppt Krankenwagen mit Blaulicht, doch die Polizei verschweigt Vorfall

"Dabei wurden die Geschwindigkeiten von insgesamt 1074 Fahrzeugen gemessen. Bei erlaubten 50 km/h waren 59 Fahrzeuge zu schnell unterwegs", teilte die Polizei am Freitag mit.

Spitzenreiter war ein Fahrer, der mit 100 km/h unterwegs war. Auch ihm drohen ein Monat Fahrverbot, 400 Euro Bußgeld und zwei Punkte.

Titelfoto: 123rf / mikphoto

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: