Polizei kontrolliert diesen Reisebus nach Paris, dann ist der Urlaub vorbei

Grünstadt/Bad Dürkheim - Eigentlich hatten sich die 25 Fahrgäste auf ein paar Tage in Paris gefreut. Doch nach einer Polizeikontrolle musste der Besuch in der Stadt der Liebe erst einmal aufgeschoben werden.

Die Fahrer hatten nicht die nötige Genehmigung und außerdem ihre Ruhepausen nicht eingehalten.
Die Fahrer hatten nicht die nötige Genehmigung und außerdem ihre Ruhepausen nicht eingehalten.  © Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Passiert ist das Ganze bereits am Donnerstagabend (24. November), wie ein Sprecher der Polizei am frühen Morgen des heutigen Samstags berichtete.

Ein ausländischer Reisebus, der am späten Donnerstagabend auf der Autobahn 6 bei Grünstadt (Landkreis Bad Dürkheim, Rheinland-Pfalz) in Richtung Frankreich unterwegs war, fiel einer Polizeistreife auf.

Daraufhin wurde der Busfahrer aufgefordert anzuhalten. Auf einem Autohof in Grünstadt kam es dann zur Kontrolle des mit 25 Fahrgästen und zwei Fahrern besetzten Fahrzeugs.

Mit 5,5 Promille! Betrunkener Mann schlägt Frau ins Gesicht
Polizeimeldungen Mit 5,5 Promille! Betrunkener Mann schlägt Frau ins Gesicht

Dabei stellten die Beamten fest, dass zum einen die Fahrer nicht über die nötige Genehmigung für Touren im internationalen Linienverkehr verfügten.

Zum anderen war der Bus bereits seit zwei Tagen nonstop unterwegs, und die Fahrer hatten demnach die notwendigen Ruhepausen nicht einhalten können, obwohl diese in den Unterlagen dokumentiert waren.

Also untersagten die Polizisten die Weiterfahrt des Busses, bis die verantwortliche Firma die notwendige Lizenz vorlegen kann.

Gegen die Fahrer und das Busunternehmen wurde außerdem ein Strafverfahren eingeleitet.

Titelfoto: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: