Horror-Crash in Nordhessen: Kleinkind stirbt, mehrere Schwerverletzte

Lischeid/Gilserberg - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 3 im nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis ist ein Kleinkind ums Leben gekommen.

Am Donnerstagnachmittag kam es in Nordhessen auf der B3 zu einem tödlichen Frontalunfall zwischen einem Sattelzug und einem Auto. (Symbolbild)
Am Donnerstagnachmittag kam es in Nordhessen auf der B3 zu einem tödlichen Frontalunfall zwischen einem Sattelzug und einem Auto. (Symbolbild)  © 5VISION.NEWS

Wie die Polizei berichtete, kam ein Auto am Donnerstagnachmittag auf der B3 zwischen Gilserberg und Lischeid auf die Gegenfahrbahn. Der Wagen stieß frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug zusammen.

Die drei Insassen des Autos erlitten durch den starken Aufprall schwerste Verletzungen. "Ein darunter befindliches Kleinkind erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen", berichteten die Beamten.

Die zwei weiteren Insassen, eine 32-Jährige sowie ein 34-Jähriger, wurden in Krankenhäuser gebracht. Ob es sich dabei um die Eltern handelt, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

Mann filmt Fahrschein-Streit im Zug: Dann wird er selbst angezeigt
Polizeimeldungen Mann filmt Fahrschein-Streit im Zug: Dann wird er selbst angezeigt

Der 46-jährige Lastwagenfahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Die Staatsanwaltschaft Marburg hat einen Gutachter hinzugezogen, um die Unfallursache zu ermitteln.

Neben der Polizei waren sieben Feuerwehren, drei Rettungswagen, zwei Notarzteinsatzfahrzeuge und zwei Rettungshubschrauber im Einsatz.

Die B3 musste währenddessen voll gesperrt werden.

Titelfoto: 5VISION.NEWS

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: