Hund von Auto erfasst und verletzt: Polizei sucht nach Besitzer

Silberhausen - Im Kreis Eichsfeld wurde Ende Januar ein Hund von einem Auto angefahren. Die Polizei sucht nun den Besitzer des Tieres.

Die Autofahrerin konnte eine Kollision mit dem Hund nicht mehr verhindern.
Die Autofahrerin konnte eine Kollision mit dem Hund nicht mehr verhindern.  © Landespolizeiinspektion Nordhausen

Den Angaben nach hatte sich der Unfall am 30. Januar gegen 16.20 Uhr auf der K236 aus Helmsdorf kommend in Richtung Silberhausen abgespielt.

Auf Höhe der Talmühle lief einer Autofahrerin plötzlich ein Hund auf die Fahrbahn. Es kam anschließend zur Kollision.

Das Tier wurde bei dem Zusammenstoß augenscheinlich verletzt, lief aber humpelnd in Richtung Silberhausen weiter, berichtet die Polizei. Am Fahrzeug der Frau entstand Sachschaden.

Heftige "Knallgeräusche" rufen Polizei auf den Plan: Der Fall endet kurios
Polizeimeldungen Heftige "Knallgeräusche" rufen Polizei auf den Plan: Der Fall endet kurios

Bei dem Hund soll es sich um einen größeren, braunen Vierbeiner gehandelt haben. Weiterhin habe die Fellnase ein Hundegeschirr getragen. Die Polizei sucht nun den Besitzer des verletzten Tieres.

Dieser werde gebeten, sich bei den Beamten zu melden, heißt es.

Titelfoto: Landespolizeiinspektion Nordhausen

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: