Lagerhalle in Flammen: Polizei sucht nach Hinweisen zu verdächtigen Personen

Domsühl - In der Nacht zu Sonntag fing eine landwirtschaftliche Lagerhalle in Domsühl (Ludwigslust-Parchim) Feuer und löste einen Großeinsatz der umliegenden Feuerwehren aus.

Mehrere Feuerwehren kamen zur Hilfe, um den Brand unter Kontrolle zu bekommen. (Symbolbild)
Mehrere Feuerwehren kamen zur Hilfe, um den Brand unter Kontrolle zu bekommen. (Symbolbild)  © Lino Mirgeler/dpa

Nach Angaben der Polizei wurden die Beamten gegen 2.50 Uhr von einer Rettungsstelle über den Brand informiert, der sich in der 60 x 30 Meter großen Halle durch die dort gelagerten Heuballen fraß.

70 Einsatzkräfte waren vor Ort und konnten eigenen Angaben nach ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindern.

Da die Strohballen bereits seit vier Jahren in der Halle lagern, halten die Ermittler eine Selbstentzündung für unwahrscheinlich und gehen daher von Brandstiftung aus.

Katze durch Armbrust-Schuss tödlich verletzt? Polizei ermittelt!
Polizeimeldungen Katze durch Armbrust-Schuss tödlich verletzt? Polizei ermittelt!

Aufgrund der Geruchs- und Rauchbelästigung werden Anwohner von den Einsatzkräften dazu aufgefordert, ihre Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Löscharbeiten können sich schätzungsweise noch über Tage hinziehen.

Aktuell schätzt die Polizei den entstandenen Schaden auf 500.000 Euro.

Hinweise zu diesem Brand, insbesondere über Personenbewegungen im Vorfeld, nehmen das Polizeihauptrevier in Parchim unter der Rufnummer 03871-6000 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Zur Mitteilung von Hinweisen kann auch die Online-Wache unter www.polizei.mvnet.de genutzt werden.

Titelfoto: Lino Mirgeler/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: