Ölfilm auf Wasseroberfläche von Talsperre: Polizei ermittelt

Thale - Von einem auf der Wasseroberfläche der Rappbodetalsperre im Harz entdeckten Ölfilm geht keine Gefahr für die Trinkwasserversorgung aus.

Auf der Wasseroberfläche der Rappbodetalsperre im Harz wurde ein Ölfilm entdeckt. (Archivbild)
Auf der Wasseroberfläche der Rappbodetalsperre im Harz wurde ein Ölfilm entdeckt. (Archivbild)  © Matthias Bein/dpa

Einsatzteams sei es gelungen, den ölartigen Film in Ufernähe einzugrenzen, teilten der Talsperrenbetrieb Sachsen-Anhalt und das Unternehmen Fernwasser Elbaue-Ostharz (FEO) am Donnerstag mit.

FEO erhält den Angaben zufolge aus der Talsperre Rohwasser für die Trinkwasseraufbereitung von rund einer Million Menschen in Mitteldeutschland.

Aktuell werde die ölhaltige Substanz untersucht, hieß es. Ihr Ursprung war zunächst unbekannt, der Ölfilm war am Mittwochnachmittag bei Kontrollarbeiten aufgefallen.

Älteres Ehepaar in Wohnhaus von Messerangreifer attackiert und schwer verletzt
Polizeimeldungen Älteres Ehepaar in Wohnhaus von Messerangreifer attackiert und schwer verletzt

Die Polizei leitete nach eigenen Angaben ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gewässerverunreinigung ein, zur Dokumentation der Verunreinigung aus der Luft wurde auch ein Hubschrauber eingesetzt.

Es gebe aktuell keine Hinweise auf eine vorsätzliche Tat. Die Ermittlungen dauern an, hieß es.

Titelfoto: Matthias Bein/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: