Per Haftbefehl gesuchter Mann spaziert auf A4 bei Bautzen

Bautzen - Personen ohne ein motorisiertes Kraftfahrzeug haben auf der Autobahn für gewöhnlich nichts zu suchen. Am gestrigen Donnerstagabend dachte sich ein furchtloser Herr jedoch, es wäre eine gute Idee, auch mal per Fuß auf der A4 bei Bautzen unterwegs zu sein.

Die Polizeibeamten konnten den Fußmarsch auf dem Standstreifen beenden. (Symbolbild)
Die Polizeibeamten konnten den Fußmarsch auf dem Standstreifen beenden. (Symbolbild)  © dpa/Julian Stähle

Die Beamten stoppten den unerschrockenen polnischen Staatsbürger auf dem Standstreifen in Richtung Görlitz.

Als die Polizisten den durchaus umweltbewussten Passanten überprüften, stellten die Ordnungshüter fest, dass gegen den Mann ein Haftbefehl vorlag.

Den offenen Geldbetrag konnte der Spaziergänger noch an Ort und Stelle begleichen. Ein drohender Aufenthalt in einem Gefängnis konnte nochmal abgewendet werden.

Mit Beil in der Hand: Mann stürmt Wohnung seiner Ex
Polizeimeldungen Mit Beil in der Hand: Mann stürmt Wohnung seiner Ex

Der Herr durfte seinen Marsch jedoch trotzdem nicht fortsetzen, aufgrund nachweislichem Alkohol- und Drogenkonsum wurde er umgehend in ein Krankenhaus gebracht.

Warum der erwiesenermaßen betäubte Läufer anstelle einer breitspurigen Fernstraße nicht lieber eine wesentlich ungefährlichere Route für seinen nächtlichen Ausflug nutzte, bleibt unbekannt.

Titelfoto: dpa/Julian Stähle

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: