Sechsjähriger allein zu Haus: Junge wählt aus Spaß Notruf und überführt so betrunkene Mutter

Asbach-Bäumenheim - Weil ihr sechsjähriges Kind einen vermeintlichen Brand gemeldet hat, ist eine betrunkene Mutter im Landkreis Donau-Ries in Bayern beim Autofahren erwischt worden.

Die Polizei ermittelt nun gegen den 41-Jährige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt nun gegen den 41-Jährige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Der Junge war alleine zuhause und wählte aus Spaß und Langeweile den Notruf, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Nachdem sich der Irrtum am vermeintlichen Brandort in Asbach-Bäumenheim herausstellte, warteten die Beamten auf die 41-jährige Mutter - die dann betrunken mit dem Auto kam.

Ein wegen ihres Alkoholgeruchs durchgeführter Atemtest ergab am Freitagmorgen knapp 1,5 Promille, wie es weiter hieß.

Mann schlägt neuen Freund der Ex krankenhausreif: 36-Jähriger im künstlichen Koma
Polizeimeldungen Mann schlägt neuen Freund der Ex krankenhausreif: 36-Jähriger im künstlichen Koma

Die Beamten kassierten den Führerschein der Frau ein.

Die 41-Jährige erwartet nun eine Blutentnahme und ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: