Gleich zwei Unfälle am Fellhorn: Skifahrer schwer verletzt

Oberstdorf - Bei Ski-Unfällen am Fellhorn im Allgäu sind zwei Wintersportler verletzt worden, einer von ihnen schwer.

Nach einem Zusammenstoß auf der Piste musste ein Wintersportler vom Fellhorn mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden.
Nach einem Zusammenstoß auf der Piste musste ein Wintersportler vom Fellhorn mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden.  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Beim ersten der Unfälle am Mittwochvormittag stand eine Gruppe gegen 10 Uhr am rechten Pistenrand des "Walsergrundes", berichtete die Polizei am Donnerstag.

Ein Snowboardfahrer (47) wollte die Gruppe gerade umfahren, als einer der Skifahrer (60) losfuhr: Es kam zum Zusammenstoß der Männer, wobei sich der 60-Jährige schwer verletzte. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Kurze Zeit später, gegen 10.30 Uhr, kam es zu einem weiteren Unfall am Berg, diesmal auf der "Familienabfahrt".

"Alle abknallen": Unzufriedener Bordell-Besucher löst SEK-Einsatz aus
Polizeimeldungen "Alle abknallen": Unzufriedener Bordell-Besucher löst SEK-Einsatz aus

Eine 14-Jährige stieß dabei mit einem 54-jährigen Mann zusammen. Der genaue Ablauf des Unfalls ist noch unklar. Auch hier wurde der Mann mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Laut Polizei konnte er die Klinik allerdings kurz darauf wieder verlassen.

Zur Klärung des Vorfalls suchen die Ermittler der Alpinen Einsatzgruppe Zeugen des Unfalls.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: