Skurriler Streit in Halle: 30-Jähriger bedroht Polizei, dann wird sein Handy geklaut

Halle (Saale) - Diese Meldung hat mehr Wendungen als so mancher Hollywood-Film.

Die Polizei ermittelt nun gegen beide Männer. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt nun gegen beide Männer. (Symbolbild)  © bwylezich/123RF

In einer Wohnung am Carl-Crodel-Weg in Halle sind am Montagabend ein 26-Jähriger und ein 30-Jähriger in einen handfesten Streit geraten, bei dem sogar ein Schraubendreher zum Einsatz kam.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, flüchtete der 30-Jährige schließlich verletzt aus der Wohnung, stieß dabei in unmittelbarer Nähe auf Polizeikräfte.

Während die Beamten versuchten, den Sachverhalt zu klären, reagierte der Betrunkene jedoch zunehmend aggressiv und bedrohte schließlich sogar die Gesetzeshüter.

Warnbarke, Steine, Teppiche, Kinder: Bahngleise in Sachsen-Anhalt blockiert!
Polizeimeldungen Warnbarke, Steine, Teppiche, Kinder: Bahngleise in Sachsen-Anhalt blockiert!

Selbst nachdem sie ihn gefesselt hatten, verhielt sich der 30-Jährige aggressiv und trat nach den Beamten.

Der 26-Jährige nutzte derweil den Trubel zu seinem Gunsten, flüchtete aus der Wohnung und nahm dabei auch das Smartphone seines Kontrahenten mit sich.

Die Polizei ermittelt nun gegen beide Männer.

Titelfoto: bwylezich/123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: