Spektakulärer Einbruch: Diebe lenken Wagen in Drogerie und flüchten mit Beute

Aachen - In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte mit einem Lieferwagen gezielt gegen die Eingangstür eines Drogeriemarktes gekracht. Der Wagen tauchte einige Stunden später in Belgien auf.

Der Eingangsbereich des Drogeriemarktes wurde verwüstet.
Der Eingangsbereich des Drogeriemarktes wurde verwüstet.  © Polizei Aachen

Wie ein Sprecher der Polizei erklärte, war in der Nacht gegen 2.30 Uhr ein Einbruchmeldealarm bei den Beamten eingegangen. Betroffen war der Drogeriemarkt an der Robert-Koch-Straße im Gewerbegebiet in Simmerath.

"Nach bisherigen Erkenntnissen war ein Lieferwagen gezielt in die Eingangstür des Geschäfts gefahren worden, hatte die Tür stark beschädigt und den Eingangsbereich verwüstet", schilderte der Sprecher. "Begleitet wurde das Fahrzeug offensichtlich durch einen Mittäter auf einem Motorrad."

Die unbekannten Täter sackten Kosmetikartikel und Parfüm ein, ehe sie unerkannt flüchteten.

Trunkenbold stürzt auf S-Bahn-Gleise und bekommt Stromschlag
Polizeimeldungen Trunkenbold stürzt auf S-Bahn-Gleise und bekommt Stromschlag

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen wurde auch die belgische Polizei miteinbezogen, die den Lieferwagen nach einer Verfolgungsjagd schließlich in der Nähe von Malmedy auffanden.

Die Beute wurde sichergestellt, die Tatverdächtigen konnten jedoch erneut unerkannt fliehen.

Polizei ist auf der Suche nach Zeugen

Die Täter hatten ihren Lieferwagen gezielt gegen die Eingangstür des Geschäfts gesteuert.
Die Täter hatten ihren Lieferwagen gezielt gegen die Eingangstür des Geschäfts gesteuert.  © Polizei Aachen

Die Ermittler sind auf der Suche nach Zeugen.

Sachdienliche Hinweise zu den beteiligten Fahrzeugen oder zu den flüchtigen Tätern nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0241/9577-31401 oder 0241/9577-34210 entgegen.

Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Polizei Aachen

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: