Tödlicher Streit unter Nachbarn: Rentner (†67) tot, Polizei steht vor Rätsel

Hanau - Schreckliches Ende einer Meinungsverschiedenheit unter Nachbarn am späten Mittwochabend im hessischen Main-Kinzig-Kreis. Einen Rentner kostete diese letztlich das Leben - und stellt die ermittelnden Polizeikräfte vor einige noch offene Fragen, die es in der Folge zu klären gilt.

Die Polizei nahm drei Personen noch am Ort des Geschehens fest.
Die Polizei nahm drei Personen noch am Ort des Geschehens fest.  © 5vision.media

Es ist gegen 22 Uhr in einem Wohnhochhaus in der Grimmelshausenstraße in der Innenstadt von Hanau bei Frankfurt am Main. In einer Wohnung im Gebäude mit der Hausnummer 6 war eine Diskussion unter Nachbarn kurz zuvor enorm hitzig geworden.

Auf den verbalen Schlagabtausch, der weitere Anwohner bereits zum Absetzen eines Notrufs veranlasste, sollen schließlich Taten in Form vom Einsatz eines Messers gefolgt sein. Der Betroffene: ein 67 Jahre alter Rentner, wie ein Sprecher des südosthessischen Polizeipräsidiums am frühen Donnerstagmorgen mitteilte.

Vor Ort eingetroffen, konnten Rettungs- und Polizeikräfte nur noch den Tod des Attackierten feststellen. Auch etlicher Wiederbelebungsversuche scheiterten. Was der Auslöser für die verbale Auseinandersetzung war, die letztlich tödlich endete, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.

Polizeieinsatz in Asylunterkunft im Erzgebirge: Mehrere Männer gehen auf 25-Jährigen los
Polizeimeldungen Polizeieinsatz in Asylunterkunft im Erzgebirge: Mehrere Männer gehen auf 25-Jährigen los

Noch am Ort des Geschehens wurden ein Mann (44) sowie zwei Frauen im Alter von 46 und 67 Jahren festgenommen. Inwiefern gegen sie ein dringender Tatverdacht besteht, muss jedoch ebenfalls noch erörtert werden.

Im Verlauf des Einsatzes wurden auch weitere Anwohner des Mehrfamilienhauses durch die Polizei befragt, zudem durfte das Gebäude während der Maßnahmen weder betreten noch verlassen werden.

Zwei Frauen und ein Mann nach tödlichem Streit in Hanauer Mehrfamilienhaus festgenommen

Worüber die beteiligten Personen genau in Streit gerieten sowie wer und was genau für den Tod des 67-Jährigen verantwortlich waren, ist Hauptbestandteil den intensiv geführten Ermittlungen.

Diese werden durch die Mordkommission und die Staatsanwaltschaft Hanau geleitet.

Titelfoto: 5vision.media

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: