Frau (†35) liegt tot in Wohnung: Wurde sie von einer 59-Jährigen erstochen?

Wetzlar - Nachdem am vergangenen Samstag (2. Dezember) eine 35 Jahre alte Frau tot in einer Wetzlarer Wohnung aufgefunden wurde, ermittelt die Polizei nun wegen Totschlags.

Die 59-Jährige wurde noch am Tatort von der Polizei festgenommen. (Symbolbild)
Die 59-Jährige wurde noch am Tatort von der Polizei festgenommen. (Symbolbild)  © 123RF/majestix77

In diesem Zusammenhang wurde laut der Staatsanwaltschaft und dem Polizeipräsidium Mittelhessen eine 59-jährige Frau festgenommen. Sie befindet sich zurzeit in Untersuchungshaft.

Die Tatverdächtige soll am Samstag selbst die leblose Person in der Wohnung in der Steubenstraße gemeldet haben. Die Rettungskräfte hätten bei ihrem Eintreffen dann nur noch den Tod der 35-Jährigen feststellen können. Als Ursache wurde eine Stichverletzung ausgemacht.

Die ältere Frau befand sich ebenfalls noch in der Wohnung und wurde festgenommen. Sie soll sich nach den ersten Ermittlungen vor der Tat mehrere Stunden gemeinsam mit dem Opfer in der Wohnung aufgehalten haben. Auch die mutmaßliche Tatwaffe wurde dort entdeckt und sichergestellt.

Kurioser Einsatz der Polizei: Lkw-Fahrer streikt - indem er sich betrinkt
Polizeimeldungen Kurioser Einsatz der Polizei: Lkw-Fahrer streikt - indem er sich betrinkt

Am Sonntag wurde die 59-Jährige dem Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ. Noch weitgehend unklar sind die Hintergründe der Tat. Weitere Angaben - etwa zum Verhältnis der beiden Frauen zueinander - können laut Polizei und Staatsanwalt derzeit nicht veröffentlicht werden.

Zeugen, die am Samstag zwischen 11.20 Uhr und 20.50 Uhr in der Steubenstraße auffällige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 06441/918-110 in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: 123RF/majestix77

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: