Wohnhaus-Explosion in Ratingen: Polizei findet Leiche und nimmt Mieter fest

Ratingen - In Ratingen bei Düsseldorf hat es am heutigen Donnerstagmittag einen großen Polizeieinsatz gegeben. In einem Wohnhaus kam es zu einer Explosion. Nun ermittelt die Polizei wegen versuchter Tötung gegen einen 57-Jährigen!

Etliche Kräfte der Polizei und der Feuerwehr sind im und am Hochhaus im Einsatz.
Etliche Kräfte der Polizei und der Feuerwehr sind im und am Hochhaus im Einsatz.  © Patrick Schüller

Wie die Polizei am Donnerstagabend mitteilte, sei den Beamten unmittelbar nach der Öffnung der betroffenen Wohnung ein Feuerball entgegengekommen. Eine 25-jährige Polizistin sowie ihr 27-jähriger Kollege erlitten dabei schwere Verletzungen.

Innenminister Herbert Reul (70, CDU) bestätigte im Laufe des Tages, dass die Einsatzkräfte am Mittag in einer Wohnung zudem eine Leiche gefunden haben. Informationen der Deutschen Presse-Agentur zufolge soll die aufgefundene Person bereits vor längerer Zeit gestorben sein. Reul konnte zur Identität der Leiche zunächst nichts sagen.

Zudem erklärte er, dass nach vorläufigen Erkenntnissen zehn Feuerwehrleute und zwei Polizeibeamte zum Teil schwer verletzt worden seien. Auch Bundesinnenministerin Nancy Feaser (52) nannte den Einsatz einen "furchtbaren Vorfall". "Das ist wirklich etwas unvorstellbar Schreckliches für diejenigen, die sich Tag für Tag für andere Menschen und für deren Sicherheit einsetzen", so die 52-Jährige weiter.

Familienbesuch in Deutschland endet in Tragödie: Rätsel um Toten in Stauseebecken gelöst
Polizeimeldungen Familienbesuch in Deutschland endet in Tragödie: Rätsel um Toten in Stauseebecken gelöst

Neben der Leiche - die in diesen Stunden abtransportiert werden konnte - ist auch der Mieter der Wohnung mit , schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Dies bestätigte ein Sprecher am Donnerstagnachmittag.

Wenige Stunden nach dem ungeahnt lebensgefährlichen Einsatz hat die Polizei nun die Ermittlungen wegen versuchter Tötung gegen den 57-Jährigen aufgenommen. "Ob es sich um versuchten Totschlag oder versuchten Mord handelt und in wie vielen Fällen, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen, hieß es.

Via Twitter informierte die Polizei die Anwohner just nach der Explosion

Unübersichtliche Einsatzlage in Ratingen

Zahlreiche Spezialeinsatzkräfte rückten über das Dach und den Balkon an.
Zahlreiche Spezialeinsatzkräfte rückten über das Dach und den Balkon an.  © Tim Oelbermann

Der Mann soll sich mit seiner Mutter in der Wohnung aufgehalten haben. Die Einsatzkräfte waren zum Hochhaus ausgerückt, nachdem die Wohnungseigentümergesellschaft die Polizei verständigt hatte - der Briefkasten des Bewohners quelle über, hieß es. Die Lage ist auch am Nachmittag weiterhin unklar.

Noch wisse man nicht, wie es zu der Detonation kommen konnte und welcher Gegenstand diese ausgelöst haben könnte.

Nach TAG24-Informationen waren mehrere Rettungshubschrauber im Einsatz.

Erneut Kind angesprochen! Mann stellt sich Siebenjähriger in den Weg und bietet Süßes an
Polizeimeldungen Erneut Kind angesprochen! Mann stellt sich Siebenjähriger in den Weg und bietet Süßes an

Erstmeldung von 12.35 Uhr, zuletzt aktualisiert: 19.32 Uhr.

Titelfoto: Tim Oelbermann

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: