Zeugen melden Schuss vor Erfurter Disco: Polizei ist schnell da, doch steht vor einem Rätsel

Erfurt - Mit mehreren Streifenwagen ist die Erfurter Polizei zu einer Diskothek ausgerückt, nachdem dort mutmaßlich Schüsse gefallen waren. Zeugen zufolge soll es zuvor zu einem Streit gekommen sein.

Die Polizei befragte vor Ort mehrere Zeugen, doch Hinweise auf eine Schussabgabe aus einer scharfen Waffe ergaben sich nicht. (Symbolbild)
Die Polizei befragte vor Ort mehrere Zeugen, doch Hinweise auf eine Schussabgabe aus einer scharfen Waffe ergaben sich nicht. (Symbolbild)  © Bodo Schackow/dpa

Laut Mitteilung der Beamten waren die Einsatzkräfte in der Nacht zu Dienstag (31. Oktober) zu dem Club auf dem Anger alarmiert worden, nachdem es dort gegen 1 Uhr zu einem Schuss gekommen sein soll.

Gäste und Mitarbeiter der Disco flüchteten sich in das Gebäude, während die Erfurter Polizei bereits wenige Minuten nach Absetzen des ersten Notrufs mit mehreren Einsatzwagen vor Ort war.

Dort standen die Ermittler allerdings vor einem Rätsel. "Eine Schussabgabe oder einen vermeintlichen Schützen konnten die Beamten nicht feststellen", schilderte ein Polizeisprecher, woraufhin mehrere Zeugen befragt wurden.

Sieben Menschen bei Feuer verletzt: Polizei geht von Brandstiftung aus
Polizeimeldungen Sieben Menschen bei Feuer verletzt: Polizei geht von Brandstiftung aus

Die berichteten den Ordnungshütern, dass es vor dem vermeintlichen Schuss zu einem Streit vor der Discothek gekommen war, in dessen Folge ein bislang unbekannter Mann, der mit einer auffälligen Jacke mit Totenkopfmotiv auf dem Rücken bekleidet war, einen pistolenähnlichen Gegenstand gezogen und einen Schuss in Richtung des Haupteingangs abgegeben haben soll.

Anschließend sei der Mann geflüchtet und konnte trotz sofortiger Fahndung nicht mehr geschnappt werden, erklärte der Sprecher.

Spuren dafür, dass vor Ort tatsächlich ein Schuss abgefeuert worden war, entdeckten die Beamten unterdessen nicht. "Eine Befragung von möglichen Zeugen und die Prüfung des Tatortes verlief ohne Hinweise auf eine Schussabgabe aus einer scharfen Schusswaffe", hieß es abschließend.

Titelfoto: Bodo Schackow/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: