Mit Holzlatte und Pfefferspray: Mehrere Verletzte bei Schlägereien

Halle (Saale) - Mehrere Menschen sind am Freitag in Halle bei Auseinandersetzungen an insgesamt drei Orten verletzt worden.

Die Polizei wurde am Freitag in Halle zu mehreren tätlichen Auseinandersetzungen alarmiert. (Symbolbild)
Die Polizei wurde am Freitag in Halle zu mehreren tätlichen Auseinandersetzungen alarmiert. (Symbolbild)  © Bildmontage: 123rf/Angela Rohde, 123rf/anawat

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, ereigneten sich zwei Vorfälle am Nachmittag, ein weiterer am Abend. Insgesamt erlitten vier Personen Verletzungen.

Zuerst hatten Zeugen am Nachmittag in der Friedrich-List-Straße eine Schlägerei zwischen drei Personen gemeldet, bei der auch eine Holzlatte zum Einsatz gekommen sei. Zwei Personen im Alter von 26 und 37 Jahren konnten noch angetroffen werden - einer von ihnen wurde an der Hand verletzt.

Eine weitere Auseinandersetzung fand zwischen vier Personen (16 bis 24 Jahre) am Ernst-Barlach-Ring statt. Mehrere Beteiligte sollen hier Augenreizungen durch Pfefferspray erlitten haben. Eine Person mit einer Kopfverletzung wurde im Krankenhaus behandelt.

Schlägerei hinter Waffenmuseum: Vier Personen prügeln auf 42-Jährigen ein
Schlägerei Schlägerei hinter Waffenmuseum: Vier Personen prügeln auf 42-Jährigen ein

Gegen 20 Uhr schließlich wurde die Polizei in die Straße Am Tulpenbrunnen alarmiert: Hier war ein Streit um mitgeführten Alkohol ebenfalls in einer handfesten Auseinandersetzung gemündet. Ein 21-Jähriger wurde am Kopf verletzt und in eine Klinik gebracht.

Die Ermittlungen zu den genauen Hintergründen laufen.

Titelfoto: Bildmontage: 123rf/Angela Rohde, 123rf/anawat

Mehr zum Thema Schlägerei: