Mann liegt mit zertrümmertem Gesicht an Haltestelle - was ist geschehen?

Braunschweig - Am späten Samstagabend kam es in einer Braunschweiger Gaststätte zu einer Schlägerei zwischen vier Männern, bei dem ein 56-Jähriger schwer verletzt wurde. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein Mann (56) musste nach einer schweren Schlägerei im Krankenhaus operiert werden. (Symbolbild)
Ein Mann (56) musste nach einer schweren Schlägerei im Krankenhaus operiert werden. (Symbolbild)  © 123rf/huettenhoelscher

Gegen 23.45 Uhr saß der 56-Jährige, gemeinsam mit seinen späteren Peinigern, an der Theke eines Lokals in der Friedrich-Wilhelm-Straße in Braunschweig (Niedersachsen).

Die vier Männer gerieten aus bisher ungeklärter Ursache in Streit, bis die drei Bargäste gemeinsam auf den 56-Jährigen losgingen.

Einer von ihnen drückte den Mann zu Boden und hielt ihn dort fest, während der zweite auf das Opfer einschlug. Der dritte trat dem Geschädigten mehrmals gegen den Kopf, teilte die Polizei Braunschweig mit.

100 Fans von Mainz 05 und Augsburg liefern sich heftige Massen-Schlägerei vor Bundesligaspiel
Schlägerei 100 Fans von Mainz 05 und Augsburg liefern sich heftige Massen-Schlägerei vor Bundesligaspiel

Das Trio nahm schließlich Reißaus und ließ den Verletzten zurück. Er konnte sich zwar selbstständig aus der Gaststätte retten, wurde aber wenig später an einer Haltestelle auf dem Boden liegend aufgefunden.

Der 56-Jährige wurde mit schweren Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus gebracht, wo er sofort operiert werden musste.

Zwar ging die Polizei dem Vorfall nach, in dem Lokal konnte aber niemand mehr Angaben zu der Auseinandersetzung machen. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung ein und suchen nun nach Zeugen der Schlägerei.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0531/4762516 entgegen.

Titelfoto: 123rf/huettenhoelscher

Mehr zum Thema Schlägerei: