Rentnerin in Wohnung gedrängt und missbraucht: Festnahme nach brutalem Angriff in Halle

Halle (Saale) - Eine Seniorin ist am Mittwoch in ihrer Wohnung in der südlichen Innenstadt von Halle (Sachsen-Anhalt) überfallen, sexuell missbraucht und beraubt worden.

Die Polizei hat in Halle einen 23-jährigen Mann festgenommen, der eine Rentnerin in ihre Wohnung gedrängt und dort sexuell missbraucht haben soll. (Symbolbild)
Die Polizei hat in Halle einen 23-jährigen Mann festgenommen, der eine Rentnerin in ihre Wohnung gedrängt und dort sexuell missbraucht haben soll. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, habe die Frau die Tat am Mittag bei den Beamten angezeigt. Demnach war sie zuvor von einem Unbekannten in ihr Wohnhaus gedrängt worden – in ihrer Wohnung sei es schließlich zu dem Übergriff gekommen.

Dabei erlitt die Rentnerin leichte Verletzungen.

Der Tatverdächtige habe der Frau außerdem Geld gestohlen und sei damit geflüchtet. Die Polizei konnte ihn jedoch noch in der Nähe des Tatortes ausfindig machen und festnehmen.

Mitten in der Nacht: Täter dringen in Haus ein und überfallen Ehepaar
Überfall Mitten in der Nacht: Täter dringen in Haus ein und überfallen Ehepaar

Bei dem Mann soll es sich um einen 23-Jährigen aus Gambia handeln, der in Halle lebt.

Nachdem man den Verdächtigen am Donnerstag einem Ermittlungsrichter vorgeführt hat, wurde Haftbefehl erlassen.

Er befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt in Halle.

Weitere Details zu Hergang und Umständen der Tat gab die Polizei nicht bekannt – die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Überfall: