Schuss abgegeben! Polizei nach versuchtem Raub auf der Jagd nach Täter

Düsseldorf - Die Polizei ist nach einem gescheiterten Raub in einem Juweliergeschäft in Düsseldorf auf der Suche nach den Tätern. Einer der beiden Räuber soll bei dem Versuch, Geld zu erbeuten, auch mit der Pistole gefeuert haben.

Einer der Täter hat bei dem Überfall auch eine Pistole benutzt. (Symbolfoto)
Einer der Täter hat bei dem Überfall auch eine Pistole benutzt. (Symbolfoto)  © 123rf/Pop Nukoonrat

Wie die Polizei mitteilt, hat der versuchte Überfall am Mittwochabend (24. April) in der Ackerstraße in Düsseldorf-Flingern stattgefunden.

Um circa 20.30 Uhr betrat einer der Männer mit einer Pistole das Geschäft. Er forderte einen Angestellten mit vorgehaltener Waffe auf, die Kasse zu öffnen. Stattdessen flüchtete der Mitarbeiter aber in einen Hinterraum.

Der unbekannte Täter kletterte dann selbst hinter die Theke. Dabei fiel der Schuss. Verletzt wurde dabei zum Glück niemand. Anschließend flüchtete er ohne Beute.

Übles EM-Nachspiel: Fußballfans attackiert und ausgeraubt
Überfall Übles EM-Nachspiel: Fußballfans attackiert und ausgeraubt

Sein Komplize wartete vor dem Laden in einem Auto. Die Kennzeichen waren laut Polizei als gestohlen gemeldet.

Auf der Flucht beschädigte das Räuber-Duo mindestens ein Taxi, ein Metallgitter und einen Stromkasten.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat der Düsseldorfer Polizei (Kriminalkommissariat 13) unter der Telefonnummer 0211-8700 entgegen.

Titelfoto: 123rf/Pop Nukoonrat

Mehr zum Thema Überfall: