Supermarkt in Halle überfallen: Es war schon das zweite Mal in wenigen Wochen!

Halle (Saale) - Bei einem Überfall auf einen Einkaufsmarkt in Halle ist eine Angestellte mit einem pistolenähnlichen Gegenstand bedroht worden.

Die Polizei musste in Halle anrücken, nachdem ein Supermarkt überfallen wurde. (Archivbild)
Die Polizei musste in Halle anrücken, nachdem ein Supermarkt überfallen wurde. (Archivbild)  © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Zwei unbekannte Täter betraten am Donnerstagabend gegen 21 Uhr den Netto-Einkaufsmarkt in der Straße Zollrain im Stadtviertel Südliche Neustadt und gingen zur Kasse, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Dort forderten sie demnach Bargeld. Die 39-jährige Angestellte gab Geld heraus, die Täter griffen danach auch selbst in die Kasse.

Anschließend flüchteten die Täter mit der Beute in unbekannte Richtung. Eine Suche der Polizei blieb erfolglos.

Hubschrauber und Hunde im Einsatz: Bewaffneter Überfall auf Tankstelle endet mit Festnahmen
Überfall Hubschrauber und Hunde im Einsatz: Bewaffneter Überfall auf Tankstelle endet mit Festnahmen

Die Angestellte blieb unverletzt, zur Schadenshöhe lagen noch keine Informationen vor.

Die Ermittlungen wegen schwerer räuberischer Erpressung dauern an. Laut dem Nachrichtenportal dubisthalle.de sollen die Täter um die 30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß sein. Demnach hatten beide schwarze Haare, trugen einen Mund-Nasen-Schutz und sprachen mit Akzent.

Derselbe Netto-Markt soll bereits vor einigen Wochen überfallen worden sein, ein weiterer erst vor wenigen Tagen.

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Überfall: