Er meldete sich selbst bei der Polizei: Raik ist wieder da!

Update, 10. August, 14.47 Uhr: Raik ist wieder da!

Aufatmen im Landkreis Anhalt-Bitterfeld! Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, konnte der vermisste Raik aus Wolfen am frühen Nachmittag in Schönebeck angetroffen werden. Daraufhin meldete sich der 17-Jährige selbstständig bei der Polizei. Er ist wohlauf.

Die Öffentlichkeitsfahndung ist damit beendet.

Original-Meldung vom 9. August, 21.08 Uhr:

Wolfen - Seit Freitag sucht die Polizei im Landkreis Anhalt-Bitterfeld nach dem 17-jährigen Raik B. aus Bitterfeld-Wolfen, Ortsteil Wolfen.

Der Vermisste ist mittlerweile wieder da und wohlauf.
Der Vermisste ist mittlerweile wieder da und wohlauf.  © Montage: Polizeiinspektion Dessau-Roßlau

Wie die Behörde mitteilte, wird der Jugendliche seit Freitagnachmittag vermisst.

Eingeleitete Suchmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des Jungen. Deshalb hat die Polizei nun eine Öffentlichkeitsfahndung veröffentlicht und um Mithilfe gebeten.

Aktuellen Hinweisen zufolge könnte sich Raik in Schönebeck an der Elbe aufhalten.

Sie ist aus einer Nervenklinik verschwunden: Vermisste 15-Jährige gefunden
Vermisste Personen Sie ist aus einer Nervenklinik verschwunden: Vermisste 15-Jährige gefunden

Hinweise zum Aufenthaltsort des Jungen nimmt das Revierkommissariat Bitterfeld-Wolfen unter der Telefonnummer 034933010 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Original-Meldung vom 9. August, 21.08 Uhr. Text aktualisiert am 10. August, 14.47 Uhr.

Titelfoto: Montage: Polizeiinspektion Dessau-Roßlau

Mehr zum Thema Vermisste Personen: