Rebecca Reusch vermisst: Neue Erkenntnisse durch Facebook und Snapchat?

Berlin - Was ist mit Rebecca Reusch (15) passiert? Von der Schülerin fehlt auch zweieinhalb Jahre nach ihrem Verschwinden nach wie vor jede Spur. Während ihre Familie weiter hofft, geht die Polizei schon länger davon aus, dass ihre Tochter nicht mehr am Leben ist.

Groß angelegte Suchaktionen brachten bislang nicht den Erfolg. Von Rebecca Reusch fehlt auch nach zweieinhalb Jahren jede Spur.
Groß angelegte Suchaktionen brachten bislang nicht den Erfolg. Von Rebecca Reusch fehlt auch nach zweieinhalb Jahren jede Spur.  © Julian Stähle/dpa-Zentralbild/dpa, ---/Polizei Berlin/dpa

Im Visier ist weiterhin der Schwager. Zweimal saß der Koch bereits in Untersuchungshaft, musste aber aus Mangel an Beweisen wieder freigelassen werden.

So sprechen gleich mehrere Indizien gegen ihn: Der Koch war mit Rebecca allein im Haus, soll laut Handydaten nicht, wie behauptet, geschlafen haben und konnte die Autofahrten am Vormittag ihres Verschwindens und am Tag danach nach Brandenburg nicht erklären.

Trotz Tausenden von Hinweisen scheint eine heiße Spur nicht dabei zu sein. Zuletzt hatten sich die Ermittler auf ihre Smartphone-Aktivitäten konzentriert.

Rebecca Reusch seit drei Jahren vermisst: Die Suche geht weiter
Rebecca Reusch Rebecca Reusch seit drei Jahren vermisst: Die Suche geht weiter

Seit Monaten werten sie einen riesigen Datensatz von Google aus. Neben Informationen zu ihrem Suchverlauf, Notizen, Telefonnummern, Sprachbefehle erhofft man sich vor allem Erkenntnisse, ob, und wenn ja wo, sich Rebecca nach ihrem Verschwinden noch einmal mit ihrem Account angemeldet hat oder ob andere Personen Zugriff darauf hatten.

Rebecca Reusch seit rund zweieinhalb Jahren vermisst

Wie die B.Z. berichtet, wurden nun auch Facebook und Snapchat um die Herausgabe solcher Daten gebeten. Die Mordkommission erhofft sich durch die Auswertung der Social-Media-Aktivitäten neue Hinweise. Eine Reaktion der Internet-Riesen stehe aber noch aus.

Rückblick: Die damals 15-Jährige hatte in der Nacht auf den 18. Februar 2019 die Nacht bei ihrer älteren Schwester und ihrem Schwager verbracht, wollte von dort in die Schule, kam aber nie an. Seitdem gilt der Teenager als vermisst.

Titelfoto: Julian Stähle/dpa-Zentralbild/dpa, ---/Polizei Berlin/dpa

Mehr zum Thema Rebecca Reusch: