Seit einem Monat vermisst: 66-Jähriger taucht in Supermarkt auf

Update vom 5. Dezember, 9.17 Uhr:

Wie die Polizei mitteilte, ist der vermisste Senior gefunden worden. Den Angaben zufolge wurde der 66-Jährige am Montagabend in einem Supermarkt in Berlin-Pankow angetroffen. Aktuell wird er in einem Krankenhaus medizinisch versorgt.

Seine Angehörigen wurden informiert.

Originalmeldung vom 4. Dezember, 11.54 Uhr:

Berlin - Seit einem Monat wird der 66-jährige Senior aus dem Berliner Ortsteil Mariendorf vermisst. Die Polizei sucht nach ihm und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Mit diesem Foto sucht die Polizei nach dem vermissten 66-Jährigen aus Mariendorf.
Mit diesem Foto sucht die Polizei nach dem vermissten 66-Jährigen aus Mariendorf.  © Friso Gentsch/dpa, Polizei Berlin (Bildmontage)

Da der 66-Jährige an Demenz erkrankt ist, ist er betreuungsbedürftig. Er spricht Polnisch und nur gebrochen Deutsch.

Mithilfe der Veröffentlichung eines Fotos des 66-Jährigen erhoffen sich die Ermittler Hinweise aus der Bevölkerung und fragen:

  • Wer hat den Senior seit dem 4. November gesehen?
  • Wer kann Angaben zu seinem gegenwärtigen Aufenthaltsort machen?

Sorge um Amelie wächst: Von der 15-Jährigen fehlt immer noch jede Spur!
Vermisste Personen Sorge um Amelie wächst: Von der 15-Jährigen fehlt immer noch jede Spur!

Falls Ihr Hinweise habt, dann meldet Euch bei der Vermisstenstelle des Landeskriminalamtes in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Rufnummer (030) 4664-912444 oder per E-Mail an LKA124Hinweise@polizei.berlin.de.

Außerhalb der Bürodienstzeiten wendet Euch bitte an jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache der Polizei Berlin. Sollte sofortiges polizeiliches Handeln erforderlich sein, wählt bitte den polizeilichen Notruf unter der Telefonnummer 110.

Titelfoto: Friso Gentsch/dpa, Polizei Berlin (Bildmontage)

Mehr zum Thema Vermisste Personen: