Katze brutal gequält und angezündet: Polizei sucht Zeugen der Horror-Tat

Genthin - Bereits Ende Dezember fanden Passanten das tot gequälte Tier. Nun besteht der Verdacht auf Tierquälerei und die Polizei sucht Zeugen.

Die Polizei fand im Dezember einen tot gequälten Tierkadaver. Jetzt suchen sie Zeugen. (Symbolbild)
Die Polizei fand im Dezember einen tot gequälten Tierkadaver. Jetzt suchen sie Zeugen. (Symbolbild)  © 123RF/animaflorapicsstock

Am 27. Dezember 2021 bemerkte eine Zeugin, wie Unbekannte sich an einer Feuertonne beim Rodelberg Friedrichstraße zu schaffen machten. Später wurde in der Tonne der Kadaver einer Katze entdeckt.

Aktuell wird davon ausgegangen, dass die noch unbekannten Täter das Tier angezündet und in die Feuertonne gesperrt hatten, das teilte das Polizeirevier Jerichower Land mit.

Die Tonne wurde vermutlich abgedeckt, um die Katze am entkommen zu hindern. Das Tier verstarb schließlich und wurde in der Feuertonne zurückgelassen.

Bernburg in Aufruhr! Fremde Männer sollen Kinder angesprochen haben
Zeugenaufruf Bernburg in Aufruhr! Fremde Männer sollen Kinder angesprochen haben

Da es am Tag der Tat geschneit hatte, wird davon ausgegangen, dass sich Personen am Rodelberg aufgehalten haben.

Die Polizei wendet sich nun an die Öffentlichkeit. Wer konnte die Täter erkennen?

Ihr habt was gesehen oder gehört? Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder die sachdienlichen Hinweise zu tatverdächtigen Personen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter 039219200 zu melden.

Titelfoto: 123RF/animaflorapicsstock

Mehr zum Thema Zeugenaufruf: