War es Brandstiftung? Autos werden bei Feuer komplett zerstört

Rostock - Die Polizei sucht Zeugen: Am frühen Sonntagmorgen wurden zwei Autos in Rostock bei einem Feuer komplett zerstört. Die Beamten ermitteln wegen möglicher Brandstiftung.

In Rostock sind am frühen Sonntagmorgen zwei Autos bei einem Feuer komplett zerstört worden. Die Polizei ermittelt und sucht nach Zeugen.
In Rostock sind am frühen Sonntagmorgen zwei Autos bei einem Feuer komplett zerstört worden. Die Polizei ermittelt und sucht nach Zeugen.  © Stefan Tretropp

Laut den Ermittlern wurden die Einsatzkräfte gegen 5.15 Uhr über das Feuer in der Joliot-Curie-Allee im Stadtteil Toitenwinkel informiert.

Als die Beamten vor Ort eintrafen, stand ein 3er-BMW bereits lichterloh in Flammen. Ein daneben geparkter Hyundai i30 geriet kurz darauf ebenfalls in Brand.

Die Feuerwehr begann umgehend mit den Löscharbeiten und brachte die Flammen schnell unter Kontrolle. Die beiden Fahrzeuge wurden dennoch komplett zerstört, der Schaden wird auf circa 20.000 Euro geschätzt.

Nach Steinwürfen auf Fahrgäste und Bahnen: Polizei sucht weitere Zeugen
Zeugenaufruf Nach Steinwürfen auf Fahrgäste und Bahnen: Polizei sucht weitere Zeugen

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Brandstiftung und sucht nach Zeugen, die zwischen 4 Uhr und 5.30 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Entsprechende Hinweise werden unter der Rufnummer 0381/49161616, über die Internetwache (www.polizei.mvnet.de) oder an jeder Dienststelle entgegengenommen.

Titelfoto: Stefan Tretropp

Mehr zum Thema Zeugenaufruf: