Früherer Kölner Opernintendant Michael Hampe ist tot

Köln - Der frühere Kölner Opernintendant Michael Hampe ist tot. Er starb am 18. November im Alter von 87 Jahren in seiner Wahlheimat Schweiz, wie der Wienand Verlag mitteilte.

Der gebürtige Heidelberger war unter anderem bis 1995 zwei Jahrzehnte Intendant der Oper Köln
Der gebürtige Heidelberger war unter anderem bis 1995 zwei Jahrzehnte Intendant der Oper Köln  © Roland Scheidemann/dpa

Verleger Michael Wienand habe die Nachricht von der Familie erhalten, sagte ein Mitarbeiter am Montag.

Der gebürtige Heidelberger war unter anderem bis 1995 zwei Jahrzehnte Intendant der Oper Köln, ebenso Intendant der Dresdner Musikfestspiele.

Er hat als Opernregisseur auf zahlreichen Bühnen in aller Welt inszeniert sowie bei Festivals etwa in Salzburg, Edinburgh, Ravenna, Florenz und Pesaro, wie aus einer Biografie der Deutschen Oper am Rhein hervorgeht.

Köln: Open-Air-Kino im Kölner Rheinauhafen verschoben: Das ist der Grund!
Köln Kultur & Leute Open-Air-Kino im Kölner Rheinauhafen verschoben: Das ist der Grund!

Als Regisseur arbeitete er unter anderem mit Herbert von Karajan, Riccardo Muti und Hans Werner Henze zusammen.

Hampe hatte in Heidelberg, München und Wien Theater- und Musikwissenschaft studiert. Er arbeitete auch als Schauspieler und Regisseur an deutschen und Schweizer Theatern und stand bei mehreren Filmen vor der Kamera.

Er lehrte an der Staatlichen Musikhochschule Köln und wirkte als Theaterbau-Experte bei internationalen Opernbau-Projekten wie der Opera Bastille in Paris oder dem Nationaltheater Tokio mit.

Titelfoto: Roland Scheidemann/dpa

Mehr zum Thema Köln Kultur & Leute: