Autofahrer rast mit 1,6 Promille in Bäckerei, während Menschen auf ihre Brötchen warten

Bergheim - Ein junger Mann ist mit einem Auto durch das Schaufenster einer Bäckerei in Bergheim bei Köln gefahren.

Der Unfallfahrer konnte den Polizeibeamten keinen Führerschein vorweisen. (Symbolbild)
Der Unfallfahrer konnte den Polizeibeamten keinen Führerschein vorweisen. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Bei dem scherbenreichen Unfall am Samstagmorgen wurde niemand verletzt, obwohl die Bäckerei gut besucht war, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Zeugen berichteten, dass sie in der Warteschlange standen, als es plötzlich krachte und das Fenster komplett zerbrach.

Der 21-jährige Fahrer hatte die Kontrolle verloren und war mit dem Wagen über den Gehweg in das Schaufenster gerollt.

Lkw-Fahrer drückt Kleinwagen in Betonwand und fährt einfach weiter: Familie in Klinik
Köln Unfall Lkw-Fahrer drückt Kleinwagen in Betonwand und fährt einfach weiter: Familie in Klinik

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Zudem zeigte sich, dass der Mann gar keinen Führerschein hat.

Er muss sich nun einem Strafverfahren stellen und für den finanziellen Schaden aufkommen.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Köln Unfall: