Spektakulärer Crash nach Flucht vor Polizei: Dann kommt Wahrheit über Audi-Fahrer ans Licht

Köln - Bei einem heftigen Unfall in Köln hat sich ein Audi-Fahrer (27) am Dienstag schwere Verletzungen zugezogen. Der Mann war zuvor vor einer Polizeikontrolle geflüchtet.

Die Kölner Polizei verfolgte den Audi-Fahrer (27) von der Autobahn bis nach Köln-Brück. (Symbolbild)
Die Kölner Polizei verfolgte den Audi-Fahrer (27) von der Autobahn bis nach Köln-Brück. (Symbolbild)  © 123RF/madrabothair

Wie ein Sprecher der Kölner Beamten am Mittwoch berichtete, war eine Polizeistreife am späten Dienstagabend gegen 22.30 Uhr auf den Audi A6 aufmerksam geworden, der auf der A4 in Richtung Olpe unterwegs war.

In Höhe der Anschlussstelle Poll wiesen die Ordnungshüter den Fahrer dann an, seinen Wagen für eine Verkehrskontrolle zu stoppen, doch der dachte gar nicht daran, der Aufforderung der Polizei folge zu leisten!

Stattdessen trat der 27-Jährige das Gaspedal durch und flüchtete in hohem Tempo und samt seiner 30-jährigen Beifahrerin an Bord vor den Gesetzeshütern.

Autos krachen auf A3 bei Köln ineinander: Fünf Verletzte!
Köln Unfall Autos krachen auf A3 bei Köln ineinander: Fünf Verletzte!

Nachdem er an der Anschlussstelle Merheim die Autobahn verlassen hatte, kam es dann außerhalb des Sichtfeldes der Beamten zu dem schweren Unfall.

Demnach touchierte der Audi an der Hans-Schulten-Straße im Stadtteil Brück sieben geparkte Fahrzeuge und Findlinge [große Steine], überschlug sich mehrfach und blieb schließlich auf dem Dach liegen.

Audi-Fahrer (27) baut schweren Unfall: Kein Führerschein und drei Haftbefehle

Rettungskräfte kümmerten sich um den schwer verletzten 27-Jährigen. (Symbolbild)
Rettungskräfte kümmerten sich um den schwer verletzten 27-Jährigen. (Symbolbild)  © Marcel Kusch/dpa

Bei der Unfallaufnahme stellte sich wenig später heraus, dass der 27-Jährige nicht im Besitz eines Führerscheins war - doch nicht nur das! Gegen den Mann lagen außerdem gleich drei Haftbefehle vor, woraufhin die Beamten ihn festnahmen.

Weil der 27-Jährige sich bei dem Crash schwere Verletzungen zugezogen habe, werde er derzeit in einer Klinik stationär behandelt, hieß es weiter. Dort sei ihm zudem eine Blutprobe entnommen worden. Seine Beifahrerin trug unterdessen leichte Verletzungen davon.

Der schwerbeschädigten Audi Allroad Quattro wurde von der Polizei sichergestellt. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens lagen zunächst nicht vor.

Titelfoto: 123RF/madrabothair

Mehr zum Thema Köln Unfall: