Kurz vor Karneval: So wird das Wetter in Köln und NRW

Düsseldorf/Essen – Tausende Karnevalisten hoffen pünktlich zur jecken Jahreszeit, die am kommenden Donnerstag (Weiberfastnacht) gipfelt, auf trockenes Wetter und milde Temperaturen. Jetzt zeichnet sich ab, ob ihr Wunsch in Erfüllung gehen wird.

An Weiberfastnacht werden sich wieder tausende Jecke in der Domstadt feiern. (Archivfoto)
An Weiberfastnacht werden sich wieder tausende Jecke in der Domstadt feiern. (Archivfoto)  © Thomas Banneyer/dpa

Nach einer nasskalten Nacht mit Sprühregen geht es in Nordrhein-Westfalen zunächst neblig-trüb in den morgigen Sonntag.

Die Temperaturen liegen laut Prognose des Deutschen Wetterdienstes (DWD) dabei zwischen sechs und zwei Grad Celsius, in der Eifel können sie auf den Gefrierpunkt sinken.

Im Verlauf des Tages dann reißt es aber vor allem im Westen des Landes auf, bei Temperaturen bis zehn Grad erwartet die Menschen ein freundlicher Sonntag.

Zeigt sich in NRW die Sonne? So soll das Wetter zum Wochenende werden
Köln Wetter Zeigt sich in NRW die Sonne? So soll das Wetter zum Wochenende werden

Heiter geht es dann in die neue Woche. Am Montagmorgen müssen die Verkehrsteilnehmer in der Eifel nach einer Nacht mit leichtem Frost aber zunächst mit Straßenglätte rechnen.

Am Montag wird es dann nach Auflösung der Nebelfelder laut DWD bei Temperaturen zwischen acht und elf Grad im Flachen und bis acht Grad in Bergland im gesamten Land freundlich.

Auch am Dienstag hält sich am Tag das sonnige Wetter, doch an den Karnevalstagen könnte es wieder ungemütlicher werden.

Zum Wochenstart wird es vielerorts in NRW sonnig.
Zum Wochenstart wird es vielerorts in NRW sonnig.  © Screenshot/wetteronline.de

Laut DWDL-Vorhersage wird es am Donnerstag im Westen unbeständiger, gebietsweise mit Schauern oder schauerartigem Regen. Die Höchstwerte sollen dann zwischen 5 und 12 Grad liegen.

Titelfoto: Montage: Thomas Banneyer/dpa, Screenshot/wetteronline.de

Mehr zum Thema Köln Wetter: