Sahne schlagen - diese Geheimtipps machen sie endlich steif

Sahne schlagen ist keine Kunst. Und doch geht es so oft in die Hose. Mit diesen Tipps wird das Sahne steif schlagen zum Kinderspiel.

Geschlagene Sahne eignet sich nicht nur für Torten und Desserts, sondern auch als Topping leckerer Heißgetränke.
Geschlagene Sahne eignet sich nicht nur für Torten und Desserts, sondern auch als Topping leckerer Heißgetränke.  © 123rf.com/Sara Winter

Wer wissen will, was er beim Sahne schlagen schon immer falsch gemacht hat, erfährt im TAG24-Ratgeber die Antwort.

Wie wäre es mit einem weihnachtlichen Schicht-Dessert bestehend aus Sahne und Lebkuchen? Rezepte mit Sahne in Desserts oder Torten laden an Weihnachten zwar nicht zum Kaloriensparen ein, aber optisch sind sie einfach der Knaller.

Doch bevor die große Schlemmerei beginnt, stellen sich viele Hobbyköche so einige Fragen: Sahne schlagen kalt oder warm? Sahne schlagen mit Stabmixer oder Handrührgerät? Wie lange Sahne schlagen?

Wer die folgenden Tipps befolgt, wird beim "Sahne steif"-Schlagen in Zukunft sicherlich keine Probleme mehr haben.

So gelingt die perfekte Schlagsahne - 5 Tipps

Mit diesen fünf praktischen Kochtipps wirst Du im Handumdrehen zum Experten beim Thema Sahne steif schlagen. Und so einfach geht's:

  • immer frische Sahne mit einem Mindestfettgehalt von 30 Prozent verwenden
  • alle Küchenutensilien müssen vor der Verwendung gründlich gereinigt werden
  • eine Schüssel oder hohen Rührbecher aus Metall oder Kunststoff verwenden
  • Sahne, Schüssel und Rührbesen müssen kalt sein
  • wenn die Sahne steif wird, sofort mit dem Rühren aufhören.

Worauf beim Sahne schlagen noch geachtet werden sollte, verrät unser TAG24-Ratgeber.

Das A und O beim Sahne steif schlagen sind eine gut gekühlte Schlagsahne und saubere Küchengeräte.
Das A und O beim Sahne steif schlagen sind eine gut gekühlte Schlagsahne und saubere Küchengeräte.  © 123rf.com/littleny

Wie schlägt man Sahne steif? Darauf solltest Du achten

Die kalte flüssige Sahne wird direkt aus dem Kühlschrank genommen und in einem hohen Gefäß zuerst bei geringer Geschwindigkeit gerührt. Erst langsam sollte die Stufe am Handrührgerät erhöht werden.

Sobald Du beim Sahne-steif-Schlagen Erfolg hast und die Konsistenz fester wird, musst Du sofort aufhören. Sonst kann aus der Sahne schnell Butter werden.

Sollte die Sahne nicht gleich zum Einsatz kommen, gilt es sie abzudecken und flink in den Kühlschrank zu stellen.

Sahne steif schlagen ohne Sahnesteif? Geht das?

Wer ganz sicher gehen möchte, kann am Anfang des Rührprozesses Sahnesteif mit in die Schüssel rieseln lassen.

Damit hält sich die fertig geschlagene Sahne auch im Kühlschrank für einige Zeit. Besonders bei der Herstellung von Torten soll Sahnesteif die feste Konsistenz garantieren und die Torte zum optischen Highlight machen.

Wer seine Sahne gleich verzehren bzw. weiterverwenden möchte, kann natürlich auch Sahne steif schlagen ohne Sahnesteif.

Weitere interessante Ratgeberartikel:

Sahne wird nicht steif, warum?

Das sind die fünf häufigsten Fehler beim Sahne schlagen:

  • der Fettgehalt der Sahne ist zu gering
  • die Sahne ist zu warm
  • das Gefäß bzw. der Rührbesen ist verschmutzt
  • das Handrührgerät wird schon zu Beginn auf die höchste Stufe gestellt

Wer kennt das nicht: Die Gäste warten gespannt auf das Dessert und plötzlich passiert es. Trotz aller Anstrengungen möchte die Sahne einfach nicht fest werden. Hast Du alle Tipps beachtet und die Sahne wird nicht steif?

Dann kann dieser Tipp Gold wert sein: schnell ein paar Spritzer Zitrone oder ein kaltes Eiweiß unterrühren. So ist die Sahne und der Gaumenschmaus noch zu retten.

Titelfoto: 123rf.com/Sara Winter

Mehr zum Thema Ernährung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0