Aufregung im Leipziger Hauptbahnhof: Geschäfte geräumt, Spezialkräfte im Einsatz

Leipzig - Aufregung im Leipziger Hauptbahnhof: Am Samstag sind gleich zwei herrenlose Gepäckstücke gefunden worden.

Im Leipziger Hauptbahnhof wurden am Samstag zwei herrenlose Gepäckstücke entdeckt.
Im Leipziger Hauptbahnhof wurden am Samstag zwei herrenlose Gepäckstücke entdeckt.  © LeipzigFireFighter

Wie Bundespolizei-Sprecherin Yvonne Manger auf TAG24-Nachfrage sagte, wurde gegen 14 Uhr zunächst ein Koffer auf dem Querbahnsteig entdeckt - daraufhin wurde ein Sperrkreis errichtet.

Gegen 14.25 Uhr sei dann noch ein Rucksack im Bereich des Mittelbaus gefunden und die Sperrung erweitert worden - durch das zweite Gepäckstück wurde laut Manger eine andere Gefährdungsstufe erreicht.

Demnach mussten teilweise Geschäfte geräumt werden, Spezialkräfte seien zum Einsatz gekommen.

Leipzig: Unser EM-Stadion in Leipzig: Eigentlich sollte es an diesem berühmten Ort stehen
Leipzig Unser EM-Stadion in Leipzig: Eigentlich sollte es an diesem berühmten Ort stehen

Schließlich seien beide Gepäckstücke geöffnet worden - der Inhalt habe sich als ungefährlich herausgestellt. Gegen 16.15 Uhr seien alle Maßnahmen dann wieder aufgehoben worden.

Die Polizei richtete einen Sperrkreis ein, Geschäfte mussten teilweise geräumt werden.
Die Polizei richtete einen Sperrkreis ein, Geschäfte mussten teilweise geräumt werden.  © LeipzigFireFighter

Die Bundespolizei weist darauf hin, Koffer nicht einfach stehen zu lassen - auf die betroffenen Personen kämen die Einsatzkosten zu.

Titelfoto: LeipzigFireFighter

Mehr zum Thema Leipzig: