Großbaustelle im Leipziger Norden: So anders soll die Gorkistraße bald aussehen

Leipzig - Ab Montag wird der Abschnitt der Gorkistraße zwischen Kohlweg und Ossietzkystraße umgebaut. Auf Leipzigerinnen und Leipziger kommen deshalb einige Einschränkungen zu.

So sah die Haltestelle Löbauer Straße bisher aus ...
So sah die Haltestelle Löbauer Straße bisher aus ...  © Leipziger Gruppe

Nach Angaben der Stadt soll die Baumaßnahme voraussichtlich bis Dezember dieses Jahres andauern. Das Ziel: Erhöhte Sicherheit sowie besserer Nutzungskomfort.

So sollen vor allem auch die "umweltfreundlichen Verkehrsarten", also Laufen, Radfahren und ÖPNV, durch neue Fahrbahnen, Gehwege, Parkflächen und Radstreifen gestärkt und CO2-Emissionen eingespart werden. Dazu kommen brandneue Blindenleitsysteme und Straßenbeleuchtungen.

Durch den Einsatz neuer Gleise können nach Ende der Baumaßnahme in der Gorkistraße zudem breitere Straßenbahnen verkehren, die mehr Platz für Fahrgäste bieten.

Eine Baustelle nach der anderen: Im April müssen Leipzigs Autofahrer Nerven aus Stahl haben!
Leipzig Baustellen Eine Baustelle nach der anderen: Im April müssen Leipzigs Autofahrer Nerven aus Stahl haben!

Wie die Stadtverwaltung außerdem am Mittwoch mitteilte, soll die Haltestelle Löbauer Straße als Inselhaltestelle gestaltet werden. Das bedeutet, dass dort sowohl Bus als auch Bahn gleichzeitig halten können. Damit verkürzen sich die Anschlusszeiten beim Umsteigen deutlich.

... und so soll sie nach der Baumaßnahme aussehen - inklusive neuer Geh- und Radwege auf beiden Seiten.
... und so soll sie nach der Baumaßnahme aussehen - inklusive neuer Geh- und Radwege auf beiden Seiten.  © Leipziger Gruppe

Bauarbeiten auf der Gorkistraße bringen Einschränkungen mit sich

Bis dahin müssen die Leipziger Verkehrsteilnehmer allerdings Geduld zeigen: Die Arbeiten beginnen zunächst im Abschnitt Kohlweg bis Volksgartenstraße, was eine Vollsperrung des Bereichs bis Anfang August mit sich bringt. Sowohl der Kfz- als auch Radverkehr wird in dieser Zeit umgeleitet.

Darüber hinaus wird auch der Straßenbahnverkehr beeinträchtigt: Die Straßenbahnlinie 1 verkehrt bis Ende November nur verkürzt zur Ersatzendstelle Stannebeinplatz, zwischen Stöckelstraße und Thekla wird Schienenersatzverkehr eingesetzt. Die Buslinien 70, 77, 90 und N6 verkehren bis August zudem mit Umleitungen.

Alle Pläne im Detail könnt Ihr auf der Website der Stadt einsehen.

Titelfoto: Leipziger Gruppe

Mehr zum Thema Leipzig Baustellen: