In Leipziger Tram: Mann schlägt auf Fahrgast und Fahrer ein

Leipzig - Aufruhr in einer Leipziger Straßenbahn!

In dieser Straßenbahn kam es zur Auseinandersetzung.
In dieser Straßenbahn kam es zur Auseinandersetzung.  © EHL Media/Sven Kunze

Gegen 18.20 Uhr am Dienstagabend wurde die Polizei alarmiert, nachdem es zu einer Auseinandersetzung in einer Tram der Linie 12 in Richtung Gohlis-Nord gekommen war.

Wie die Behörde am Mittwoch mitteilte, war ein Rentner (77) gerade in die Straßenbahn eingestiegen, als er "unvermittelt von einem 38-Jährigen angerempelt und in der weiteren Folge körperlich angegriffen" worden sei.

Der Fahrer (27) habe den handgreiflichen Disput bemerkt und an der Haltestelle Fritz-Seger-Straße eingreifen wollen, verwies den Schläger der Bahn. Allerdings ging der Tatverdächtige auch auf ihn los und sorgte dafür, dass dieser dienstunfähig wurde.

Leipzig: Leipziger "Schock"-Cops setzen Betrüger-Syndikat schachmatt
Leipzig Crime Leipziger "Schock"-Cops setzen Betrüger-Syndikat schachmatt

Erst die eingetroffenen Beamten konnten den Mann mithilfe von Handschellen festsetzen und den Fall aufnehmen. "Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv auf Amphetamine und ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,78 Promille", so die Behörde weiter.

Gegen den mutmaßlichen Schläger wird wegen des Verdachts der Körperverletzung ermittelt.

Der mutmaßliche Schläger wurde in einem Haltestellen-Häuschen festgesetzt.
Der mutmaßliche Schläger wurde in einem Haltestellen-Häuschen festgesetzt.  © EHL Media/Sven Kunze

Der Tram-Verkehr war kurzzeitig beeinträchtigt.

Erstmeldung am 5. Dezember 20.04 Uhr, aktualisiert am 6. Dezember 12.43 Uhr

Titelfoto: Bildmontage: EHL Media/Sven Kunze

Mehr zum Thema Leipzig Crime: