Streit zwischen Fußball-Anhängern: Rivalen geschlagen und Fan-Kleidung abgenommen

Delitzsch - Brutale Attacke am Rande eines Fußballspiels: Zwei Zuschauer sind nach einem Hallenturnier am Dienstagabend in Delitzsch (Landkreis Nordsachsen) geschlagen und bestohlen worden.

In Delitzsch kam es am Dienstag zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Fußballfans. (Symbolbild)
In Delitzsch kam es am Dienstag zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Fußballfans. (Symbolbild)  © 123rf/Hunter Bliss

Wie die Polizei Leipzig am Mittwoch mitteilte, kam es gegen 20.15 Uhr in der Nordstraße zum Streit zwischen mehreren Anhängern des FC Magdeburg und des 1. FC Lok Leipzig.

"Nachdem zwei Besucher (17 und 20) des Spiels die Sporthalle verließen, wurden sie von zwei rivalisierenden Fans verfolgt und zur Herausgabe von Kleidungsstücken mit Fanaufdrucken aufgefordert", hieß es weiter.

Anschließend sei auf die Verfolgten eingeprügelt worden - beide erlitten laut Polizei leichte Verletzungen und mussten ambulant behandelt werden.

Leipzig: Zwei Attacken am Wochenende: Schmierfinken besprühen wieder Leipzigs Superblitzer
Leipzig Crime Zwei Attacken am Wochenende: Schmierfinken besprühen wieder Leipzigs Superblitzer

Die Angreifer seien schließlich mit den erbeuteten Klamotten im Schlepptau geflüchtet.

Nahe dem Tatort habe die Polizei dann die geklaute Fan-Kleidung gefunden. Zudem sei ein Tatverdächtiger (28) ermittelt worden.

Die Polizei ermittelt zu dem Raubdelikt.

Titelfoto: 123rf/Hunter Bliss

Mehr zum Thema Leipzig Crime: