Die Tafel Leipzig sammelt Spenden für Weihnachten: Das wird benötigt

Leipzig - Gemeinsam mit der Tafel Leipzig sammelt MyPlace-SelfStorage wie auch schon in den vergangenen Jahren wieder Weihnachtsspenden.

Die Tafel würde sich besonders über Sachspenden in Form von haltbaren Lebensmitteln freuen.
Die Tafel würde sich besonders über Sachspenden in Form von haltbaren Lebensmitteln freuen.  © MyPlace SelfStorage

"In Zeiten der Inflation werden Probleme wie zum Beispiel Altersarmut durch zu niedrige Altersbezüge, Obdach- und Wohnungslosigkeit sowie zu niedrige BAföG-Sätze in vielen Familien zu einer noch größeren Belastung", so der Hintergrundgedanke der Aktion.

"Viele Eltern leiden vor allem darunter, ihren Kindern nicht alle Wünsche erfüllen zu können", erklärte Dr. Werner Wehmer, Vorstandsvorsitzender der Tafel Leipzig, in einer Pressemitteilung.

Um den Betroffenen trotzdem ein schönes Weihnachtsfest ermöglichen zu können, werden Sachspenden benötigt.

Leipzig: Krokusse, Schneeglöckchen, Trabis: Die ersten Frühlingsboten sind da!
Leipzig Krokusse, Schneeglöckchen, Trabis: Die ersten Frühlingsboten sind da!

Hier die konkreten Dinge, die auf der Wunschliste stehen:

  • haltbare, originalverpackte Lebensmittel: z.B. Nudeln, Reis, Kaffee, Tee, Konserven jeder Art (Obst, Gemüse, Suppen, etc.), Speiseöl
  • haltbare, original verpacke Hygieneartikel
  • neue und neuwertige Kinderkleidung.

MyPlace hat ein eigenes "Spendenabteil" in seinen Räumlichkeiten eingerichtet, in denen die Objekte bis kurz vor Weihnachten eingelagert werden. Die Tafel wird die Spenden dann bei den regulären Lebensmittelausgaben an Bedürftige verteilen.

Wer sich an der Sammelaktion beteiligen möchte, kann dies noch bis zum 14. Dezember tun. Bringt Eure Spenden einfach wochentags von 8.30 bis 17.30 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr ins MyPlace-Haus in der Rosa-Luxemburg-Straße 35.

Titelfoto: MyPlace SelfStorage

Mehr zum Thema Leipzig: