Gute Nachrichten: Leipziger Karnevalsumzug durch Spenden gerettet

Leipzig - Der diesjährige Leipziger Karnevalsumzug ist gerettet.

Es wurden genug Spenden gesammelt - der Leipziger Karnevalsumzug wird veranstaltet. (Archivbild)
Es wurden genug Spenden gesammelt - der Leipziger Karnevalsumzug wird veranstaltet. (Archivbild)  © Hendrik Schmidt/dpa

Nach einem Spendenaufruf sei genug Geld zusammengekommen, um den Umzug am 19. Februar planen zu können, sagte der Präsident des Förderkomitees Leipziger Karneval e. V., Steffen Hoffmann, am Montag in Leipzig.

Der Rosensonntagsumzug stand wegen stark gestiegener Kosten etwa für die Müllabfuhr und den Sanitätsdienst sowie weggebrochener Einnahmen auf der Kippe.

Die Närrinnen und Narren sammeln darum in einer Internetaktion Geld. Bislang kamen knapp 4000 Euro zusammen.

Leipzig: "Zum Arabischen Coffe Baum": Historisches Café bald im neuen Glanz
Leipzig "Zum Arabischen Coffe Baum": Historisches Café bald im neuen Glanz

"Wir wissen, dass die Spendensammlung eine einmalige Sache ist", sagte Hoffmann. In diesem Sommer werde man offensiver sein und härter arbeiten müssen, um frühzeitig die Finanzierung für den nächsten Umzug zu sichern.

Der Rosensonntagsumzug war zuletzt zweimal wegen Corona ausgefallen.

Am 19. Februar erwartet Hoffmann zwischen 150 und 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Umzug sowie etwa 10.000 Zuschauer an der Strecke.

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa

Mehr zum Thema Leipzig: