Bis auf eine Ausnahme: Leipzigs Schwimmhallen erhöhen endlich wieder die Temperaturen!

Leipzig - Endlich wieder angenehmes Feeling in Leipzigs Schwimmhallen!

In Leipzigs Schwimmhallen kann es ab sofort wieder wärmere Temperaturen geben. (Symbolbild)
In Leipzigs Schwimmhallen kann es ab sofort wieder wärmere Temperaturen geben. (Symbolbild)  © doralintunas/123RF

In der gestrigen Dienstberatung des Oberbürgermeisters gab die Stadt grünes Licht, die Wasser- und Raumtemperaturen in den Bädern wieder zu erhöhen.

Demnach sei es aufgrund der guten Gas-Speichersituation nicht mehr nötig, die städtischen Energieeinsparmaßnahmen einzuhalten.

"Mit den konzertierten Maßnahmen haben wir in den Schwimmhallen die Einsparziele von 15 Prozent deutlich erreicht. Dass wir nun wieder zum Vorniveau zurückkehren können, wird viele Nutzergruppen freuen", sagt der Geschäftsführer der Leipziger Sportbäder, Martin Gräfe.

Leipzig: Leipzigs Weg zur nachhaltigen Energieversorgung: Aktuelle Situation und Herausforderungen
Leipzig Lokal Leipzigs Weg zur nachhaltigen Energieversorgung: Aktuelle Situation und Herausforderungen

So sollen Schwimmerbecken zum Beispiel künftig wieder 28 Grad Celsius haben.

Aufatmen können besonders kleine Kinder und ältere Nutzergruppen.

Dort wurden zuletzt Teile der Schwimm- und Bewegungskurse aus Fürsorgegründen vorsorglich abgesagt.

"Wir schauen hier in den kommenden Tagen, wie wir wieder in einen geordneten Kursplan übergehen können. Nutzer informieren wir direkt dazu", sagte Gräfe.

Eine Ausnahme gibt es allerdings. Die Sauna im Sportbad an der Elster bleibt aus Gründen weiterer Energieeinsparungen vorerst weiter geschlossen.

Ansonsten werden die Wasser- und Raumtemperaturen in den Schwimmhallen aber nun wieder nach oben gefahren. Gräfe: "Wir rechnen ab dem Wochenende wieder mit dem Vorniveau."

Titelfoto: doralintunas/123RF

Mehr zum Thema Leipzig Lokal: