Passant findet Leiche in Gebüsch in Leipzig

Leipzig - Ein Toter soll einfach so in einem Gebüsch gelegen haben.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun, um die Umstände des Todes herauszufinden. (Symbolbild)
Die Kriminalpolizei ermittelt nun, um die Umstände des Todes herauszufinden. (Symbolbild)  © Heiko Kueverling/123RF

An einem Parkplatz am Pleißemühlgraben in Leipzig hat ein Passant am Montagvormittag einen leblosen Mann (†50) gefunden.

Polizei und Rettungskräfte eilten zum Ort des Geschehens, der sich im Bereich Wundstraße und Braustraße befand. Für den 50-Jährigen kam jedoch jede Hilfe zu spät. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Die Kriminalpolizei sicherte vor Ort Spuren. Um die Umstände des Todes herauszufinden, wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Leipzig: Schnauze wie ein Mops: 10-Gramm-Fliegengewicht neuer Star im Leipziger Auwald
Leipzig Lokal Schnauze wie ein Mops: 10-Gramm-Fliegengewicht neuer Star im Leipziger Auwald

Die Leipziger Staatsanwaltschaft hat eine Obduktion des Leichnams angeordnet.

Zum jetzigen Zeitpunkt soll es keine Anhaltspunkte für eine Straftat geben.

Titelfoto: Heiko Kueverling/123RF

Mehr zum Thema Leipzig Lokal: