"Velo-City" in Leipzig: Wegen Bike-Parade ist mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen

Leipzig - Vom 9. bis zum 12. Mai findet in Leipzig die weltgrößte Radverkehrs-Konferenz "Velo-city" statt. Aufgrund der traditionellen Bike-Parade ist am kommenden Mittwoch mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen.

Die Bike-Parade führt ihre Teilnehmer auf einer zehn Kilometer langen Strecke quer durch die Messestadt. (Symbolbild)
Die Bike-Parade führt ihre Teilnehmer auf einer zehn Kilometer langen Strecke quer durch die Messestadt. (Symbolbild)  © mixedlight/123RF

Am nächsten Dienstag startet im Congress Center auf der Leipziger Messe die Radverkehrs-Konferenz "Velo-city".

Unter dem Motto "Leading the Transition" tagt die weltweit führende Konferenz für Radverkehr erstmals seit 16 Jahren wieder in Deutschland.

430 Fachvorträge und 1500 Teilnehmer aus über 60 Ländern deuten auf eine Rekordteilnahme hin.

Leipzig: Todesfalle Technisches Rathaus: Dutzende Vögel sterben an einem Wochenende
Leipzig Lokal Todesfalle Technisches Rathaus: Dutzende Vögel sterben an einem Wochenende

"Velo-city" gilt seit 1980 als globale Plattform für den Austausch an Wissen. Ihr Ziel sei es, zu nachhaltiger Mobilität zu motivieren und zu einer besseren Fahrrad-Infrastruktur und modernen Stadtentwicklung aufzufordern.

"Im Mittelpunkt einer nachhaltigen Stadtentwicklung stehen das Wohlbefinden und die Lebensqualität der Menschen", sagte Oberbürgermeister Burkhard Jung (65). "Lasst uns lebendige Städte mit aktiver Mobilität gestalten."

Höhepunkt der Velo-city soll die Bike-Parade am kommenden Mittwoch darstellen.

Von Mittwoch bis Freitag laden dort die Stadt Leipzig und die Leipziger Volkszeitung täglich von 15 Uhr bis 22 Uhr zum Fahrradfest mit Live-Musik und verschiedenen Aktionen ein.

Hier verläuft die Bike-Parade in Leipzig

Wie das Ordnungsamt informiert, sei während der Bike-Parade am Mittwoch gegen 18 Uhr im Leipziger Stadtgebiet mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen.

Die Strecke der Parade startet am Augustusplatz und verläuft über den Martin-Luther-Ring, die Kurt-Eisner-Straße, die Karl-Heine-Straße zum Thomaskirchhof über den Markt zum Brühl und schließlich zurück zum Augustusplatz. Dabei sei mit etwa 10.000 Teilnehmern zu rechnen.

Die traditionelle Parade der "Velo-city" soll zeigen, dass die Konferenz nicht nur ihr Fachpublikum im Blick hat, sondern auch mit den Leipzigern das Radfahren feiern möchte. "Alle sind eingeladen, den zehn Kilometer langen Rundweg mitzuradeln", verkündet die Stadt Leipzig.

Titelfoto: mixedlight/123RF

Mehr zum Thema Leipzig Lokal: