20-Jähriger flieht vor Polizei: Verfolgungsjagd endet in Fenster von Küchenstudio

Leipzig - Blöde Idee: Um einer Verkehrskontrolle zu entkommen, trat am Dienstagabend ein 20-Jähriger in Leipzig aufs Gaspedal. Seine Flucht nahm ein abruptes Ende.

Wie durch ein Wunder blieb der 20-jährige Fahrer des Passats unverletzt.
Wie durch ein Wunder blieb der 20-jährige Fahrer des Passats unverletzt.  © Einsatzfahrten Leipzig

Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, wollte eine Streife kurz nach 20.30 Uhr einen Passat kontrollieren, der den Beamten auf der Lützner Straße entgegenkam.

Der 20-jährige Fahrer des Wagens ignorierte das Anhaltesignal und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit über mehrere rote Ampeln.

Auf der Lützner Straße/Ecke Plautstraße kam er dann von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Verkehrsschild und fuhr anschließend in ein Küchenstudio.

Verletzt wurde der 20-Jährige dabei nicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 30.000 Euro.

Er krachte gegen Baum: Biker (†40) stirbt bei Unfall in Leipzig!
Leipzig Unfall Er krachte gegen Baum: Biker (†40) stirbt bei Unfall in Leipzig!

Wie sich herausstellte, hatte der junge Mann keine gültige Fahrerlaubnis, aber Cannabis und Kokain im Blut.

Die Polizei führte einen Drogentest bei dem jungen Mann durch. Dieser schlug positiv auf Cannabis und Kokain an.
Die Polizei führte einen Drogentest bei dem jungen Mann durch. Dieser schlug positiv auf Cannabis und Kokain an.  © Einsatzfahrten Leipzig

Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, verbotenen Kraftfahrzeugrennens, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und unbefugten Gebrauchs eines Kraftfahrzeuges ermittelt.

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: