Tram-Unfall in Leipzig: Linie 11 kracht in VW-Fahrerseite

Leipzig - Regelmäßig kracht es in Leipzig, wenn (abbiegende) Autofahrer eine Straßenbahn missachten. So geschehen auch am Freitag in Wahren.

Beim Abbiegen hatte die Straßenbahn den VW erfasst.
Beim Abbiegen hatte die Straßenbahn den VW erfasst.  © 7aktuell.de | Eric Pannier

Um 13.13 Uhr erhielt die Polizeidirektion Leipzig Kenntnis über den Unfall auf der Georg-Schumann-Straße.

Der 70-jährige Fahrer eines VW Tiguan wollte stadtauswärts von der Hauptstraße links in die Ölhafenstraße einbiegen.

Eine Straßenbahn der Linie 11 in Richtung Schkeuditz war zeitgleich in selbige Richtung unterwegs. Als der VW die Gleise überquerte, kam es zum Zusammenstoß, bei dem die Tram in die Fahrerseite des SUV krachte.

Crash am Löwen Center: Personen verletzt, Straße gesperrt
Leipzig Unfall Crash am Löwen Center: Personen verletzt, Straße gesperrt

Dadurch wurden der 70-Jährige und seine Beifahrerin (69) leicht verletzt und medizinisch versorgt. Die Tram-Fahrgäste blieben unverletzt.

Neben der Polizei waren auch Rettungswagen und die Feuerwehr im Einsatz.
Neben der Polizei waren auch Rettungswagen und die Feuerwehr im Einsatz.  © 7aktuell.de | Eric Pannier

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war der Streckenabschnitt, auf dem nur ein Gleis verläuft und beidseitig von Straßenbahnen benutzt wird, gesperrt.

Titelfoto: Bildmontage: 7aktuell.de | Eric Pannier

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: