Unsanfte Begegnung mit Laterne: 19-Jährige bei Crash im Leipziger Westen verletzt

Leipzig - Bei einem Unfall im Westen von Leipzig ist eine Autofahrerin am Mittwochabend nicht nur verletzt worden – sie hat außerdem eine Laterne (fast) gefällt.

Eine 19-Jährige ist mit ihrem VW am Mittwochabend im Leipziger Westen gegen eine Laterne gekracht.
Eine 19-Jährige ist mit ihrem VW am Mittwochabend im Leipziger Westen gegen eine Laterne gekracht.  © Einsatzfahrten Leipzig

Wie eine Polizeisprecherin auf TAG24-Nachfrage mitteilte, ereignete sich der Crash kurz nach 16.30 Uhr auf der B87/Lyoner Straße im Stadtteil Schönau, laut Verkehrswarnmeldungen zwischen der Plautstraße und der Horburger Straße.

Demnach war die Fahrerin (19) eines VW in Richtung Norden unterwegs, als sie aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Lichtmast krachte.

Dabei erlitt die junge Frau Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Frau in Leipzig von Auto angefahren und schwer verletzt
Leipzig Unfall Frau in Leipzig von Auto angefahren und schwer verletzt

Die Laterne wurde laut TAG24-Informationen bei dem Aufprall so stark beschädigt, dass sie von der Feuerwehr mithilfe eines Krans entfernt werden musste.

Nicht nur die junge Frau wurde verletzt. Der Lichtmast wurde so sehr beschädigt, dass Feuerwehrleute ihn entfernen mussten.
Nicht nur die junge Frau wurde verletzt. Der Lichtmast wurde so sehr beschädigt, dass Feuerwehrleute ihn entfernen mussten.  © Einsatzfahrten Leipzig

Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 8000 Euro.

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: