VW-Fahrer erfasst Schulkinder in Leipzig: Rettungs-Hubschrauber im Einsatz

Leipzig - Bei einem Verkehrsunfall im Norden von Leipzig sind am Mittwochnachmittag zwei Kinder von einem Auto erfasst und verletzt worden.

Der Rettungsdienst kam im Leipziger Norden zum Einsatz: Ein Autofahrer hatte zwei zehnjährige Jungen angefahren. (Symbolbild)
Der Rettungsdienst kam im Leipziger Norden zum Einsatz: Ein Autofahrer hatte zwei zehnjährige Jungen angefahren. (Symbolbild)  © 123RF/chalabala

Wie die Polizei am Donnerstagvormittag mitteilte, ereignete sich das Unglück kurz nach 15 Uhr in der Göbschelwitzer Straße im Stadtteil Seehausen.

Demnach war der Fahrer (53) eines VW Touran aus Richtung des Ortsteils Göbschelwitz nach Seehausen unterwegs, als ein Linienbus der Leipziger Verkehrsbetriebe auf der gegenüberliegenden Straßenseite hielt, um Fahrgäste ein- und aussteigen zu lassen.

Auf Höhe des Fahrzeugs erfasste der VW zwei zehn Jahre alte Jungen, die dabei Verletzungen erlitten und in ein Krankenhaus eingeliefert wurden.

Fußgänger bei Verkehrsunfall auf der Jahnallee schwer verletzt
Leipzig Unfall Fußgänger bei Verkehrsunfall auf der Jahnallee schwer verletzt

Neben Polizei und Rettungsdienst kam außerdem ein Hubschrauber am Unfallort zum Einsatz.

Ob der 53-Jährige zu schnell unterwegs war oder ob die Kinder ohne Rücksicht auf den Verkehr auf die Straße gelaufen waren, wurde nicht bekannt.

Am Auto des Mannes entstand geringfügiger Sachschaden. Gegen ihn wird jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Titelfoto: 123RF/chalabala

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: