Am Boden liegende Frau wird von Mann getreten: Polizei sucht Zeugen

Magdeburg - Am Montagabend kam es im Magdeburger Stadtteil Fermersleben zu gleich zwei Übergriffen!

Der Täter war trotz einer schnell eingeleiteten Fahndung der Polizei nicht mehr auffindbar. (Symbolbild)
Der Täter war trotz einer schnell eingeleiteten Fahndung der Polizei nicht mehr auffindbar. (Symbolbild)  © 123rf/sanne198

Nach ersten Erkenntnissen des Polizeireviers Magdeburg ereigneten sich die Taten um etwa 23 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle "Friedrich-List-Straße".

Demnach habe ein bisher unbekannter Mann eine Frau fremdenfeindlich beleidigt und zu Boden gestoßen. Anschließend habe er mehrfach auf sie eingetreten.

Als Zeugen einschritten, griff der Täter zu einem Schlüsselbund und stach damit einem couragierten Bürger in die Hüfte. Anschließend flüchtete der Tatverdächtige und konnte trotz schnellem Ausrücken der Polizei nicht mehr aufgefunden werden.

Magdeburgerin fällt auf Liebesschwindler rein - Polizei warnt vor "Love-Scamming"!
Magdeburg Crime Magdeburgerin fällt auf Liebesschwindler rein - Polizei warnt vor "Love-Scamming"!

Der einschreitende Zeuge wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Ein Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus.

Mit einer Beschreibung des Täters sucht die Polizei jetzt nach Zeugen.

Wer kennt den Angreifer und kann Hinweise geben?

So wurde der Täter von Zeugen beschrieben:

  • männlich
  • circa 1,80 Meter groß
  • circa 20 bis 30 Jahre alt
  • schlanke Gestalt
  • blaue "Yakuza"-Kapuzenjacke
  • ungepflegtes Erscheinungsbild
  • sprach mit Magdeburger Dialekt

Hinweise zum Tathergang oder zum gesuchten Mann nimmt das Polizeirevier Magdeburg unter der Telefonnummer 0391/5463295 entgegen.

Titelfoto: 123rf/sanne198

Mehr zum Thema Magdeburg Crime: