Durch Fenster geschaut: Mann sitzt jetzt vier Monate in Haft

Magdeburg - Ein von der Polizei gesuchter Mann hat in Magdeburg aufgrund seines Verhaltens auf sich aufmerksam gemacht und wurde anschließend festgenommen.

Ein von der Polizei gesuchter Mann sitzt jetzt vier Monate in Haft. (Symbolbild)
Ein von der Polizei gesuchter Mann sitzt jetzt vier Monate in Haft. (Symbolbild)  © Armin Weigel/dpa

Weil dieser gegen 20.30 Uhr in der Alexander-Puschkin-Straße an mehreren Häusern durch die Fenster im Erdgeschoss schaute, informierte ein Zeuge die Polizei.

Als die Beamten anrückten, konnten sie den 40 Jahre alten Mann ergreifen.

Augenscheinlich stand er dabei unter dem Einfluss von Drogen, teilte das Polizeirevier Magdeburg mit.

Von Kameras überführt: Paar steckt verlorene Geldbörse von Teenager ein
Magdeburg Crime Von Kameras überführt: Paar steckt verlorene Geldbörse von Teenager ein

Bei einer Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass er aufgrund eines Haftbefehls zur Fahndung ausgeschrieben war.

Weil er eine haftbefreiende Geldsumme im mittleren vierstelligen Bereich nicht bezahlen konnte, wurde er festgenommen.

Polizist bei Einsatz verletzt

Während der Maßnahme verhielt sich der Mann gegenüber den Einsatzkräften sehr aggressiv. Er wehrte sich gegen die Festnahme und verletzte einen 26 Jahre alten Beamten.

Dieser wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt und musste zunächst seinen Dienst beenden.

Für den 40-Jährigen ging es dennoch ins Gefängnis, wo er jetzt eine viermonatige Freiheitsstrafe verbüßt.

Titelfoto: Armin Weigel/dpa

Mehr zum Thema Magdeburg Crime: