Essens-Lieferant macht gravierenden Fehler - und wird zum Opfer einer Straftat

Magdeburg - Am Samstagabend wollte ein Essenslieferant in Magdeburg nur seinem Job nachgehen, als plötzlich sein Auto geklaut wurde. Doch daran ist er selbst nicht ganz unbeteiligt...

Das Auto eines Essenslieferanten wurde geklaut. Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)
Das Auto eines Essenslieferanten wurde geklaut. Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)  © Andreas Arnold/dpa

Laut einer Mitteilung des Magdeburger Polizeireviers lieferte der Fahrer gegen 20.35 Uhr in der Karl-Schmidt-Straße eine Bestellung aus und stellte dafür seinen Firmenwagen nur schnell auf der Straße ab.

Dabei ließ er aber leichtsinnig den Motor laufen und die Schlüssel stecken! Es kam, wie es kommen musste: Als der Fahrer zu seinem Wagen zurückkehrte, sah er ihn nur noch mit quietschenden Reifen davonfahren.

Er meldete den Diebstahl umgehend bei der Polizei, die den Lieferwagen später in der Nacht sogar finden konnten. Drei noch unbekannte Personen befanden sich darin, die prompt die Flucht ergriffen. Einer von ihnen konnte bereits identifiziert werden.

Frau (†42) und Kind (†9) ermordet: 18-Jähriger in U-Haft!
Magdeburg Crime Frau (†42) und Kind (†9) ermordet: 18-Jähriger in U-Haft!

Abgesehen von dem Auto hatten die Täter auch die Tageseinnahmen des Dienstfahrers und das KFZ-Kennzeichen des Wagens geklaut.

Wenigstens das Lieferauto konnte am Ende der Nacht wieder dem Eigentümer übergeben werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: Andreas Arnold/dpa

Mehr zum Thema Magdeburg Crime: