Polizei fordert Ausweis von betrunkenem Mann - und der zeigt ein Dick Pic!

Magdeburg - Am Sonntagabend hatte es die Polizei in einem Zug am Magdeburger Hauptbahnhof mit einem dreisten Fahrgast zu tun: Er wehrte sich gegen die Beamten und zeigte ihnen dann ein Nacktfoto.

Die Polizei hatte es in einer Regionalbahn mit einem Exhibitionisten zu tun. (Symbolbild)
Die Polizei hatte es in einer Regionalbahn mit einem Exhibitionisten zu tun. (Symbolbild)  © 123RF/bartusp

Gegen 18.50 Uhr wurde einer Polizeistreife gemeldet, dass sich in einer Regionalbahn ein schlafender Fahrgast befand, der nicht geweckt werden konnte.

Die Einsatzkräfte versuchten an der Endstation dann alles, um den jungen Mann wach zu bekommen. Es gelang den Polizisten schließlich, trotzdem ließ der 22-Jährige nicht mit sich reden, wie die Bundespolizeiinspektion Magdeburg mitteilte.

Mehrmals wurde der Fahrgast dazu aufgefordert, den Zug zu verlassen und einen Ausweis zu zeigen, was er ebenfalls ignorierte.

Zeuge beobachtet Gruppe mit Schusswaffen - die Wahrheit sieht aber anders aus
Magdeburg Crime Zeuge beobachtet Gruppe mit Schusswaffen - die Wahrheit sieht aber anders aus

Schließlich zeigte der 22-Jährigen den Beamten ein Bild auf seinem Handy: Doch es war nicht sein Ausweis, sondern ein Bild von einem nackten Penis! Dabei soll er provozierend in die Richtung der weiblichen Einsatzkräfte gegrinst haben.

Als die Polizisten ihn dann mit Gewalt aus dem Wagon entfernen wollten, riss er sich wieder los, schlug um sich und hielt sich an den Sitzen fest.

Auf der Polizeiwache konnte er dann identifiziert und ein Atemalkoholtest durchgeführt werden. Er pustete heftige 2,22 Promille!

Er erhält Strafanzeigen wegen Hausfriedensbruch, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung sowie exhibitionistischer Handlungen.

Titelfoto: 123RF/bartusp

Mehr zum Thema Magdeburg Crime: