Versuchte Tötung in Magdeburg! Mann fährt 38-Jährigen an und sticht auf ihn ein

Magdeburg - Am Donnerstag kam es in Magdeburg zu einem Verkehrsunfall und einer körperlichen Auseinandersetzung, wobei ein Mann lebensbedrohlich verletzt wurde.

In Magdeburg kam es am Donnerstag zu einer versuchten Tötung. (Symbolbild)
In Magdeburg kam es am Donnerstag zu einer versuchten Tötung. (Symbolbild)  © 123rf/foottoo

Der 41-jährige Täter fuhr mit seinem Kleinwagen die Braunschweiger Straße im Magdeburger Stadtteil Sudenburg entlang, als ein Mann plötzlich vor sein Auto trat.

Das Auto rauschte in den 38-Jährigen. Schließlich stieg der Autofahrer aus und konfrontierte den Passanten, dabei kam es zum Streit, teilte die Polizeiinspektion Magdeburg mit.

In Folge zückte der 41-Jährige einen spitzen Gegenstand und stach auf sein Gegenüber ein. Der Geschädigte wurde lebensbedrohlich verletzt. Auch der Täter zog sich Verletzungen zu, beide mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Drei Fälle von sexueller Belästigung in Magdeburg: Polizei sucht Zeugen
Magdeburg Crime Drei Fälle von sexueller Belästigung in Magdeburg: Polizei sucht Zeugen

Ob die beiden Männer einander kannten oder weshalb der 38-Jährige auf die Straße gelaufen war, konnte nicht mitgeteilt werden. Auch die Tatwaffe wurde noch nicht gefunden, der 41-Jährige aber vorläufig festgenommen.

Die Ermittlungen wegen versuchter Tötung dauern an.

Titelfoto: 123rf/foottoo

Mehr zum Thema Magdeburg Crime: